Dienstag, 5. November 2013

Bitte schon mal vormerken: Der Weltuntergang ist für Juni 2014 vorgesehen...!

Ich habe die bisher in Aussicht gestellten Weltuntergänge nicht gezählt, aber es sind schon eine ganze Menge... ---> KLICKEN !
Besonders erwähnen möchte ich die neueren Ankündigungen, so für den 21. Mai 2011 ---> KLICKEN !
Ach ja, und der Maja-Kalender darf nicht übersehen werden. Weltende demnach am 21.Dezember 2012 ---> KLICKEN !
Für den 21.12.2012 gab es offensichtlich sogar schon einen genauen "Ablaufplan" ---> KLICKEN !
Alle Weltuntergänge und insbesondere alle Veranstaltungen im Vorfeld (z.B. Party) dürfen eigentlich sowieso nicht ohne vorherige Genehmigung stattfinden, denn ein cleverer Wirt hat sich die Rechte daran längst gesichert ---> KLICKEN !

Neu im Sortiment, gerade erst herein-
gekommen: Der Weltuntergang im Juni 2014. Der Astrophysiker Dr. Albert Sherwinski hat eine Säurewolke im All entdeckt, die sich der Erde nähert und angeblich im Juni 2014 hier alles Leben zum Erlischen bringt. Die kosmische Wolke wurde am 6. April entdeckt und rast laut Dr. Sherwinski, der mit der NASA zusammenarbeitet, fast mit Lichtgeschwindigkeit auf die Erde zu. Sein Datumstipp für das Auftreffen auf die Erde: 1. Juni 2014. Die NASA wolle sich dazu nicht äußern, so Sherwinski, um Panik zu vermeiden. Nach deren Durchzug sehe unser Sonnensystem aus wie zu Beginn des Universums, ein absolutes Chaos. Eine Fluchtmöglichkeit oder einen Schutz gebe es nicht...

Na, das sind ja "tolle" Aussichten. Allerdings nur für diejenigen, denen die Botschaft Jesu unbekannt oder gleichgültig ist. Wir Christen können sehr gut ohne ständig neue Weltuntergangsszenarien leben. Für uns ist die Bibel doch wichtiger als ein Professor der Astrophysik. 
Und was in der Bibel zu diesem Thema steht, kann man in Kurzform nachlesen, z.B. ---> HIER !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================