Donnerstag, 19. Dezember 2013

Halleluja! -- Der Katholikentag 2014 in Regensburg ist umweltneutral!

        Direkt zu Predigt u. Linktipps zum 4. Adventssonntag ---> HIER KLICKEN !
.
Heute kam endlich per E-Mail-Verteiler die erlösende Nach-
richt für alle prakti-
zierenden Katho-
liken: Nach Meinung der Veranstalter ist der Katholikentag 2014 tatsächlich "klimaneutral".   Halleluja! - Da fällt uns allen aber ein tonnenschwerer Stein vom Herzen, denn im Falle einer eventuellen Umweltbelastung würde natürlich niemand zum Katholikentag anreisen! Allein der Gedanke daran, als Katholik möglicherweise gegen die Regeln der Klimareligion zu verstoßen, hat mir bereits etliche schlaflose Nächte beschert.

Wie beruhigend ist es da doch, dass z.B. das vorbereitende Organisations-
team den Donnerstag als Veggie-Day propagiert. Den naheliegenden Freitag hat man natürlich nur deshalb nicht gewählt, weil donnerstags mehr Sitzungen sind. Und wie wäre es dann mittwochs? -- Klar, freitags wieder Fleisch, das ist doch logisch!

Die Liste der eingehaltenen Umweltstandards ist lang. Es gibt fast nur Leitungswasser bei den Sitzungen zu trinken, weil der weite Transport von Getränken ein Skandal ist. Ein Tipp: Prüft bitte dann auch, woher ihr das Toilettenpapier bezieht und welche Umweltbelastung bei der Produktion entsteht. Ich rate daher zur Nutzung von geeigneten Materialien aus lokaler Produktion. Kohlblätter etwa.
Ich vermisse in der Liste auch Hinweise auf die Entsorgung der Fäkalien. Was passiert, wenn ein Katholik mal muss? Es liegt doch auf der Hand, dass man hier mit einer Biogas-Anlage vorbildlich handeln könnte...!
Aber mal im Ernst, liebe Planer in Regensburg: Umwelt- und Klimaschutz ist gut und richtig. Noch lieber wäre es mir allerdings gewesen, mindestens ebenso ausführliche Listen vorzufinden zum Glaubensschutz. Sind die noch in Arbeit?
Nachdem der zuständige Bischof Voderholzer wegen der Beteiligung des umstrittenen Vereins "Donum Vitae" schon eingeknickt ist, bin ich mal sehr gespannt, ob in Regensburg auch Lebensschutz-Organisationen Material verteilen dürfen?! - Es wäre ja nicht das erste Mal, dass man denen Schwierigkeiten macht... 
Katholikentag informiert klimaneutral ---> KLICKEN !
Eigentlich sollte "Donum Vitae" draußen bleiben ---->KLICKEN !
Beachtliche Liste von Umweltstandards (pdf) ---> KLICKEN !
Die Kirche ist ganz klar für Umweltschutz! ---> KLICKEN !
 

Kommentare:

  1. Muss ich mir jetzt Sorgen machen?
    Bei vegetarischen Gerichten habe ich infolge einer Verdauungsschwäche oft mit Blähungen zu kämpfen. Falls ich teilnehme: werden die dann sofort rektal abgesaugt, wenn ich entsprechende Signale gebe?

    AntwortenLöschen
  2. Die Katholikentagsplaner empfehlen aus ökologischen Gründen die Anreise der Teilnehmer mit der Deutschen Bahn. Haben die Planer vielleicht auch mal einen Blick auf die Fahrpreise geworfen? Zumindest für mich ist die 400 km Anreise bis Regensburg per Bahn einfach unbezahlbar. Wie wär's mit Zuschüssen für Bahnfahrer???

    AntwortenLöschen
  3. Hier werden aufgrund vieler schlechter Erfahrungen grundsätzlich keine anonymen Kommentare mehr veröffentlicht. Die Fragestellung eines namenlosen Lesers will ich aber hier ausnahmsweise wiedergeben: Warum wird nach Lage der Dinge auf dem Katholikentag nicht in der gebotenen Deutlichkeit gegen Donum Vitae protestiert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein lautstarker Protest vor Ort dürfte für erhebliche Misstöne sorgen und hätte womöglich einen Einsatz der Polizei zur Folge. Das ZdK als Hausherr würde "Störungen" sicher unterbinden wollen .
      Andererseits gilt immer noch ganz klar die Aussage von Papst und Bischöfen, dass "Donum Vitae" ein privater Verein außerhalb der Kirche ist.
      Siehe etwa hier:
      http://www.ksta.de/politik/im-wortlaut--die-erklaerung-der-bischoefe,15187246,13639256.html

      Wie es zum auffallenden Sinneswandel des Regensburger Bischofs kam,
      darüber lässt sich spekulieren. Meine Meinung darüber behalte ich lieber für mich, aus Höflichkeitsgründen.
      Man hat so etwas wie eine Kompromissformel gefunden:

      http://www.katholikentag.de/service/alle_texte/september_2013/donum_vitae_beim_katholikentag.html

      Ob es nun tatsächlich wie versprochen dazu kommt, dass auch den kritischen Stimmen viel Raum gewährt wird, bleibt abzuwarten...

      Löschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.