Samstag, 17. Mai 2014

"Adore te devote" -- oder: Faszinierende Kirche jenseits der Stuhlkreis-Dialoge...

Das Lied "Gottheit tief verborgen" gehört zu den Gänsehaut-Klassikern. Nicht nur an Fronleichnam: katholisch sein ohne Stuhlkreise und Dia-
logforen. Einfach gläubig, einfach fromm. Punkt.
Es gibt sie immer noch, die Kirche, die sich nicht in Memoranden, Arbeitskreisen und Zentralkomitees verkleckert. Wer beispielsweise das nachfolgende Video mit Augen und Herz sieht, der/die weiß, was ich meine.
Die Kirche lebt, und wie! Und diese Kirche weiß, was ihre erste und wichtigste Aufgabe ist (ohne die anderen zu vergessen)...

Artikel über "Adore te devote" bei "Kathpedia" ---> KLICKEN !
.
<
  Hier geht's zum Direktlink für dieses YouTube-Video --> KLICKEN !

Kommentare:

  1. Sie ahnen garnicht, lieber Kreuzknappe,
    was Sie mir mit diesem Beitrag für eine Freude gemacht haben.
    Ganz herzlichen Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da schließe ich mich gerne an!
      Das geht zu Herzen!

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================