Sonntag, 18. Mai 2014

Darf ein Priester sich mit diesen schlimmen Worten zum Ukraine-Konflikt äußern?

Es ist wie in jüngster Zeit so oft: Auch der besorgniserregende Konflikt um die Ukraine
ist zu einem Krieg geworden, zum Krieg der Meinungsmacher. Wer gewinnt die Oberhoheit über die Meinungen? - Da kocht jede Seite so ihr eigenes Süppchen, und wir haben bereits traurige Beispiele dafür, dass auch unsere westlichen Medien nicht immer objektiv berichten (sofern das überhaupt möglich ist). Aber wie sollte sich die Kirche verhalten? Was darf ein Priester sagen? Was darf er predigen? -- Ein schlimmes Beispiel einer Predigt (bereits 2010 gehalten) entdeckte ich soeben im Internet. Ich bin ent-
setzt: Da ruft ein Priester ganz offen dazu auf,
zu den Waffen zu greifen und Menschen zu töten!
Wenn Sie dem Direktlink unter dem Video folgen, können Sie dort den kompletten Predigttext lesen.

.
<
      Den Direktlink zu diesem YouTube-Video gibt's ---> HIER !

Kommentare:

  1. Also ich weiß ja nicht, aber ob ein Kreuzzugsprediger wie der hl. Bernhard von Clairvaux nur dazu aufgerufen hat, Blumen ins Heilige Land zu tragen...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das "Argument" musste ja kommen.
      Vergangenheit und Gegenwart wie Äpfel und Birnen zu vergleichen,
      macht doch immer Spaß...
      Nehmen wir da doch einmal ein Beispiel aus der Politik, wie
      frauenfeindlich Deutschland ist:
      Bis Anfang der 70er Jahre brauchte eine Frau in Deutschland
      die schriftliche Erlaubnis ihres Ehemannes, wenn sie arbeiten
      gehen wollte oder auch nur ein Konto eröffnen wollte!

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================