Freitag, 16. Mai 2014

Kollekte in der Kirche: Zahlen Sie bar oder lieber mit Karte...?

    Direkt zu Predigt u. Linktipps für den 5. Sonntag der Osterzeit --> KLICKEN !
:

Zugegeben, derzeit ist es in fast allen Kirchen noch Zukunfts-
musik, aber es gibt sie schon: die elektronische Kollekte!
In einigen Ländern laufen bereits Großversuche, allen voran Schweden, wo die bar-
geldlose Kollekte schon weit verbreitet ist. In Deutschland sind auch Geräte verschiede-
ner Hersteller im Angebot und vereinzelt erfolgreich im Einsatz, aber von einem Durchbruch dieses Ver-
fahrens kann derzeit wirklich noch keine Rede sein. Sogar im Wallfahrtsort Altötting ist die moderne Technik schon installiert, allerdings auch noch wenig genutzt. "Kollektomat" und "Obolus" (siehe Linktipps) heißen zwei gängige Modelle mit handlichen Karten-Terminals, wie man sie in vielen Bereichen heute schon nutzt. Beispielsweise bietet die katholische "LIGA-Bank" jetzt schon Service für Gemeinden, die daran Interesse haben.
Das elektronische Verfahren hat - wie so vieles im Leben - seine Vor- und Nachteile. So erhält der Spender zum Beispiel seinen Beleg ausgedruckt, den er im Gegensatz zur Bargeldspende beim Finanzamt geltend machen kann. Das Ausstellen von Spendenbescheinigungen in den Pfarrämtern wird reduziert, und man hat natürlich als Gemeinde ein modernes "Image". Die Erfahrung zeigt aber auch, dass gerade ältere Menschen von dieser Methode meistens wenig begeistert sind. Und schön sieht das auch nicht gerade aus, wenn bei der Kollekte das Opferkörbchen von den meisten einfach weitergereicht wird; man hat ja schon per Kartenzahlung am Kircheneingang gegeben...
Der Trend wird trotzdem unweigerlich in diese Richtung gehen.
Altötting: noch wenig genutzt ---> KLICKEN !

LIGA-Bank: elektronischer Opferstock ---> KLICKEN !
Info-Flyer der LIGA-Bank (pdf) ---> KLICKEN !
"Obulus" ---> KLICKEN !
"Kollektomat" (schwedisch) ---> KLICKEN !

Kommentare:

  1. Christian Fischer16. Mai 2014 um 19:28

    Ich würde es sehr bedauern, wenn das Pflicht würde.
    Die reale Kollekte sollte sein, finde ich. Gabenbereitung
    ohne einen Teil der Gaben? Nicht gut!

    AntwortenLöschen
  2. Sowas Unpersönliches!
    Gibt's vielleicht auch noch Payback-Punkte und
    Sammelbildchen am Kollekten-Termnal?
    Mit mir nicht!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================