Sonntag, 25. Mai 2014

Mit Bild erwischt?! - Ein ganz normaler italienischer Protz-Kardinal...

Pah !!! -- Wenn das die Limburger erfahren, von denen behauptet wird, sie wollten einen schöneren Bischof haben, zumindest was sein Portrait
im Bischofshaus betrifft... ---> KLICKEN !

Von dem Schock, nachfolgendes Video zu sehen, dürften sich Mitchristen, die sich über die deutsche Protzkirche und insbesondere über den soge-
nannten "Protzbischof" so gerne erregen, kaum mehr erholen: Da ist er
also gemalt worden, wie man sich einen (Kirchen-) Fürsten so vorstellt. Beeindruckend, kann man da nur sagen.
Es handelt sich bei dem Portraitierten übrigens um den bekannten ita-
lienischen Kardinal Angelo Scola, der beim Konklave im März 2013
auch einer der Favoriten für den Papststuhl war, siehe HIER und HIER !
Also, im Gästehaus hätte der ganz sicher nicht gewohnt!

Die italienischen Oberhirten, die trauen sich was -- erst Kardinal Bertone mit seiner Riesenwohnung, und jetzt auch noch das hier...! 
.
<
    Den Direktlink zu diesem YouTube-Video gibt's ---> HIER !

Kommentare:

  1. Ein echter Hammer, sowas auch noch selbst bei
    youtube bekanntzumachen. Das nenne ich Selbstbewusstsein.
    Die Italiener werden mir immer sympathischer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Sindbad
      Nur, damit es kein Missverständnis gibt: Das ist ein Reklamefilm des Malers für sich selbst.

      Löschen
  2. Scola ist bekannt für seinen ästhetischen Lebensstil. Er ist ein Geschöpf Ratzingers - wie Tebartz und Mixa. Benedikt war selber ein Ästhet und hatte eine Vorliebe für Prunk-Bischöfe. Was soll's. Jetzt sind halt andere Zeiten.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================