Samstag, 27. September 2014

Auch "Scheiße"? - Wenn die "heute-show" den "Marsch für das Leben" satirisch kommentiert

Ich tue mir die "heute-show" des ZDF sowieso sonst nie an. Das hat was mit der Qualität zu tun, die ich nachfolgend recht interessant beschrieben finde: HIER und HIER und HIER !
Wenn aber Mitarbeiter des ZDF (den Begriff Journalisten ver-
meide ich jetzt mal) beim Ber-
liner "Marsch für das Leben" auftauchen, um einen satirischen Beitrag darüber zu erstellen, dann werde ich schon etwas neugierig. Diese spezielle Qualität der Satire ist z.B. schon zu einem anderen Thema zu bestaunen (Video), von mir dokumentiert zum Eingewöhnen meiner Leser an das ZDF-Niveau.
---> KLICKEN !
Der Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe schilderte jedenfalls bereits öffentlich, wie es ihm und anderen dabei erging, als das ZDF überraschend in Berlin auftauchte. Siehe ---> HIER!

Zwar brachte das ZDF nach drei Tagen eine dem widersprechende Stel-
lungnahme, aber MdB Hüppe bleibt bei seiner Darstellung. ---> HIER!

.
Doch nun zu der Sendung, die diese Woche aktuell ist und sich u.a. mit dem "Marsch für das Leben" beschäftigt:

Zuerst mal für meine Leser der betreffende Sende-Beitrag zur Ansicht:
.
<
Da muss man sich schon gewaltig anstrengen, wenn man über so etwas lachen soll! - Der ZDF-Mitarbeiter pickt da ein paar Leutchen heraus, und man hat den Eindruck, dass er dabei solche besonders bevorzugt, die ihm nicht contra geben können. Dann noch alles kunterbunt zusammenge-
schnitten, und fertig ist Satire nach ZDF-Art. Dass ich nicht lache!

Wie schrieb doch noch gleich "DER TAGESSPIEGEL", in meinem Beitrag oben als erstes verlinkt? - "Ein Haufen Scheiße - das reicht nicht". Da muss ich nicht widersprechen...!  

Kommentare:

  1. Hat der "Reporter" der heute-show den Interviewten ab 2:55min nicht erkannt? War es Zufall, das man sich den ausgesucht hatte?
    Das war der – wie der Spiegel ihm mal nannte – "Konklave Flitzer". Ralph Napierski, der sich selbst als Bischof bezeichnet.
    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/konklave-flitzer-ralph-napierski-im-portraet-a-887029.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also eines muss man dem Beinahe-"Konklave-Bischof" dann doch lassen: Phantasie und Humor hat er! Könnte sich mancher echte Bischof was von abschneiden.

      Löschen
  2. Ein wunderbar manipulatives ZDF-Video!
    Meiner Meinung ist es sehr geeignet, und zwar als abschreckendes Beispiel.
    Journalistenschulen sollten sich um Aufführungsrechte daran bemühen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Einwand verstehen ich nicht, werte Frau der Zeitung.
      Das Video wollte doch keine Reportage sein und kein journalistischer Beitrag, sondern es sollte der Versuch einer in reportageform getarnten Satire sein.

      Leider reicht es nicht für eine Satire.
      Der Versuch schlug fehl.

      Löschen
  3. Ohne es zu wollen, zeigt das kurze ZDF-Video sehr anschaulich
    durch kurze Einblendungen, wie unverschämt sich die Störer des
    friedlichen Lebensrechts-Marsches aufgeführt haben. Da mischt
    man sich einfach mit obszönen Darstellungen und Schildern unter
    die Demonsranten, und die Polizei muss schon ganz energisch werden,
    um diese "feinen" Demokraten aus dem linken Lager zu bändigen.
    Danke, ZDF, für diesen Beweis!

    AntwortenLöschen
  4. Ich stimme dem Artikel von Alexander Kissler gerne zu:
    "Schafft das ZDF ab!"

    http://www.cicero.de/schafft-das-zdf-ab/39976

    AntwortenLöschen
  5. Am meisten ärgert mich, dass ich solch einen Sch...
    auch noch durch meine Fernsehebühren zwangsweise mitfinanzieren muss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ebenso ärgerlich war, daß man gestern die ganze Sendung in Erwartung der Lästereien über die Marsch für das Leben gucken mußte, weil jene Sache erst ganz am Ende kam.

      Löschen
    2. Na, das ist aber doch klar,
      das Beste kommt immer am Schluss!
      Für uns Christen eine Selbstverständlichkeit.

      Löschen
    3. Man "musste" diese Sendung überhaupt nicht gucken, schon gar nicht, wenn man "in Erwartung der Lästereien" war. Masochismus gehört ins SM-Studio, aber sicherlich nicht in den katholischen Glauben, werter Herr Dr. Niebecker.

      Löschen
  6. Tja, da kann man nur sagen: Wer diesen Dunkelverein mit dem komplett irreführenden Namen "Pro conscientia" mit seinen ergreifenden wissenschaftlichen Thesen über die "diabolische Homosexualität" als Mitveranstalter hat, muss für die Satire nicht mehr sorgen, der besorgt sie selbst. Besser als jede "Heute Show". Er soll dann aber über diese nicht rumjammern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie machen es sich aber sehr einfach, Medjugorje.
      Der von Ihnen zitierte Verein hat genauso wie die linken Schreihälse
      zuerst einmal ein Recht, seine Meinung darzustellen.
      Das aber macht man lächerlich (so wie das ZDF) oder aber als guter linker
      Demokrat versucht man nicht passende Meinungen auf andere Art zu
      unterdrücken. So ist die Seite des Vereins derzeit mal wieder nicht im
      Internet erreichbar, wahrscheinlich von Hackern kaputtgemacht.
      Für Organisationen die den Verband Lebensrecht ist es erst einmal richtig,
      alle bei sich ins Boot zu lassen, die die Grundsatzerklärung des Verbandes
      unterschreiben.
      Dabei ist nicht auszuschließen, dass da auch Leute dabei sind, die zu
      anderen Themen, die hier aber gar keine Rolle spielen, nicht der Meinung
      des Verbandes Lebensrecht sind.
      Ich habe jedenfalls Respekt vor Leuten, die sich für den Schutz des Lebens
      einsetzen und notfalls auch bereit sind, persönliche Schwierigkeiten
      in Kauf zu nehmen!

      Löschen
  7. "Denen muss die Polizei ins Gehirn prügeln." - "Fun haben ist sündhaft".
    Danke, liebe lebensschützende katholische Christen, für diese geniale Werbung für die Kirche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie sollten eigentlich anhand des Videos wissen, Frau Seibert,
      wie Satireleute des ZDF das machen: Sie picken sich ein paar weniger
      wortgewandte und schon nach dem ersten Eindruck besonders konservative
      Christen raus, die natürlich nicht typisch für die ganze Bewegung sind.
      Schade, dass Sie auf sowas Billiges reingefallen sind!

      Löschen
  8. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonyme Kommentare werden bekanntlich
      hier im Blog nicht akzeptiert.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT KEINE KOMMENTARE MÖGLICH !
=============================================

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.