Sonntag, 26. April 2015

Architektur-Studenten lieben diese moderne Kirche in Rom - die Fensterputzer auch...???

Sie hat schon was, diese moderne Kirche in Rom. Aus vielen Ländern pilgern Architektur-Studenten dorthin und staunen. Was allerdings die Nachfolgekosten z.B. für Säuberung und Heizung betrifft, habe ich böse Befürchtungen.
Andererseits: Warum nicht?  Es gibt wirklich Schlimmeres...!

.
>
                             Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

Kommentare:

  1. Die Firma, in der mein Bruder arbeitet, hat auch einen Neubau/Büroräume hingestellt, mit Glasfassade einseitig. Heizkosten?
    Niedrigenergiehaus! ... so kann man sich täuschen.
    Ich weiß natürlich nicht, welche Art von Glas man in dieser Kirche verbaut hat ...

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe kurz die Gelegenheit gehabt, die Kirche zu betreten.
    Man sagte mir, die Gemeinde am Stadtrand von Rom sei erst einmal
    froh, überhaupt endlich mal eine eigene Kirche zu haben.
    Aber es gab auch Kritik. Die Akustik ist nach meinem Empfinden
    problematisch, es hallt ganz komisch.
    Die Heizung scheint ein Problem zu sein. Wenn ich unseren Busfahrer
    richtig verstanden habe, ist die so schlecht, dass man schon acht Stunden
    vor der Messe heizen muss.,
    Warum man das Taufbecken ausgerechnet da vorne hingesetzt hat,
    verstehe ich nicht, ich bin aber auch ohne Architekturausbildung.
    Unser Fahrer sagte, wegen der krummen Wände hätten sich die Baukosten
    vervierfacht, denn das Gießen der Betonteile an Ort und Stelle sei schwieriger
    gewesen als erwartet.

    AntwortenLöschen
  3. »Es gibt wirklich Schlimmeres...!«

    Diese Aussage beruhigt in keinster Weise. Bei den meisten Dingen, kann man "Schlimmeres" finden. Doch der Fund von „Schlimmerem“ macht eine „schlimme Sache“ keinen Deut besser.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================