Freitag, 17. April 2015

Internetauftritt des Vatikans von türkischen Hackern mehrfach lahmgelegt

          Direkt zu Predigt u. Linktipps für 3. Sonntag der Osterzeit ---> KLICKEN !
:
Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut.
Die hat im Internet manchmal ihre Grenzen, wenn die eigene Meinung
ganz anders ist: Immer wieder unter-
nehmen "Hacker" großangelegte Angriffe auf Seiten, die nicht ihrer Ansicht sind. Die einfachste Übung
ist dann die, mit Abertausenden von Klicks die Server des Angegriffenen
in die Knie zu zwingen.
Der Vatikan ist ab und zu auch Opfer solcher Attacken, da die katholische Meinung verständlicherweise nicht jedem unserer modernen "Toleranten" ins eigene Weltbild passt. Ein früheres Beispiel gibt's ---> HIER !
Aktuell gab's mehrere stundenlange Attacken, die offensichtlich von tür-
kischen Hackern ausgingen und erreichten, dass Seiten des Vatikans nicht aufrufbar waren, vor allem diese ---> HIER  
In der Türkei ist das nach den Auseinandersetzungen wegen der "Völker-
mord"-Bemerkung des Papstes so wichtig, dass fast alle Zeitungen über
die erfolgreichen Angriffe berichten. In Deutschland findet man dagegen nur wenige Hinweise darauf in den Medien, z.B. aber bei "Radio Vatikan" ---> HIER !
Unterdessen erklärte der Islam-Wissenschaftler Pater Felix Körner ge-
genüber "Radio Vatikan", dass die Äußerung von Papst Franziskus mit-
telfristig auch positive Folgen haben werde. Man lese das kenntnisreiche Interview ---> HIER !      

1 Kommentar:

  1. Der Genozid an den Armeniern bleibt dennoch Genozid, gleich wie oft die Neu-Jungtürken Websites und Internetauftritte hacken.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================