Dienstag, 26. Mai 2015

Absurdes Theater um Bischof Oster? - Angeblich "grummelt es gewaltig" im Bistum Passau

Als "Kampagnenjourna-
lismus"
bezeichnet man gemeinhin eine Art der Dar-
stellung in öffentlichen Medien, die Sachverhalte einseitig oder sogar verdreht darstellt.
Solch ein Vorwurf wird öfter geäußert, neulich z.B. gegen Günther Jauch mit der Story über den "Stinkefinger" des griechischen Finanzministers ---> HIER !  --  In größerem Ausmaß gilt
das z.B. für so manchen Artikel über den ehemaligen Limburger Bischof, bei dem dessen Alleinschuld am Bau-Debakel herbeigeschrieben wurde. 
Bei Artikeln über den Papst ("ein erzieherischer Klaps schadet nicht") kennt man das auch mittlerweile.
Eher überraschend ist das, wenn dann plötzlich Bischöfe ins Visier ge-
raten, denen die Medien bislang auffallend wohlwollend gesonnen waren. So passierte es dem Passauer Bischof Stefan Oster vor einigen Tagen, dass behauptet wurde, in seinem Bistum rumore es gegen ihn und er warne so-
gar vor "Spaltungstendenzen" ---> HIER !
Nun wurde von bestimmter Seite noch einmal nachgelegt. Das klingt
schon fast nach einem Erdbeben: "Im Bistum Passau grummelt es gewaltig", erfährt man z.B. aktuell in einem Artikel der "Mittelbaye-
rischen"
---> HIER !
Wer hätte gedacht, dass es so schlimm um Bischof Oster steht?
Sägt man schon an seinem Stuhl?
Gibt es gar eine offene Revolte gegen den konservativen Oberhirten?

Bischof Oster ist über diesen Schreibstil eher nicht begeistert. Und so kann man auch zeitnah auf "Facebook" nachlesen, was er von dieser Art Jour-
nalismus hält. Wie das in solchen Fällen so ist, steckt er da in einer Zwick-
mühle
: Nimmt er nicht dazu Stellung, kann das als Eingeständnis ausge-
legt werden: Ja, so ist es leider.

Schreibt er aber etwas gegen solch einen Artikel, wird er beim betreffen-
den Journalisten möglicherweise weitere Reaktionen auslösen, die von übermäßigem Wohlwollen ein großes Stück weit entfernt sind...

Interessant sind übrigens bei seiner "Facebook"-Stellungnahme auch die vielen Leserkommentare. Man schaue ---> HIER !