Freitag, 29. Mai 2015

Der Vatikan will nun bei der Medienarbeit massiv aufrüsten: Gut und schön, aber...

Die Idee ist prima  und dringend, wurde von einer Expertengruppe fast ein ganzes Jahr lang im Detail beraten und soll nun bald um-
gesetzt werden: Eine grundlegende Reform und deutliche Verbesserung der Effektivität der Medienarbeit des Vatikans.
Endlich sollen die diversen Stellen, die bisher mit 600 Mitarbeitern (!) nebeneinander her wursteln, koordiniert werden.
Sehr zu begrüßen, und im Detail offensicht-
lich gut durchdacht!

Ich will hier nicht wiederholen, was man ausführlich und gut bereits lesen kann.
Bitte anschauen...
---> HIER !

Allerdings sind da noch zwei Probleme, die auch mit dieser so tollen Nachricht nicht behoben sind: zum einen nicht abgesprochene und nicht immer hilfreiche Querschüsse in Form von Interviews, Erklärungen usw. von diversen Kardinälen usw., und zum anderen das Problem der oft zu spontanen Mitteilungsfreude des Papstes (mir scheint, er hat sich
da inzwischen beraten lassen und wird etwas vorsichtiger).

Man lese zur Erinnerung meinen Artikel ---> HIER !