Samstag, 16. Mai 2015

Die irgendwie etwas verspätete Beinahe-Sensation: Bischöfe schreiben Bischof Oster...

Ich bin jetzt mal etwas ironisch. Zum Streitpunkt ZdK habe ich schon genügend geschrieben und verlinkt; ich kann es also kurz machen: Heute hat der Passauer Bischof Stefan Oster auf seiner "Facebook"-Seite einen kurzen Solidaritätsbrief von fünf Bischofskollegen veröffentlicht.
Heute, nachdem sich Kardinal Marx schon gestern in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz offiziell quasi als Sprachrohr aller geäußert hat und dem ZdK eine Rüge erteilt hat, folgt ihr Brief mit ausdrücklichem Dank für die bereits vor fünf Tagen ver-
öffentlichten Ausführungen von Bischof Oster, denen sie sich "voll und ganz" anschließen, wie sie betonen. ---> HIER !

Wirklich schön und anerkennenswert, dass sie sich dazu endlich äußern, denke ich mir. Vielleicht sehe ich das falsch, aber mein Jubel darüber ist nicht ganz ungetrübt.
Zum einen kommt es bei mir so rüber, als habe man bei den Bischofskolle-
gen sicherheitshalber erst mal abgewartet, was denn der große Vorsitzende aus München dazu sagt, bevor man sich selbst aus der Deckung wagt.

Zum anderen frage ich mich angesichts der vielleicht auch etwas unge-
wöhnlichen heutigen Veröffentlichung auf "Facebook", wie denn wohl die Stimmungs- und Meinungslage bei den immerhin 66 deutschen Bischö-
fen und Weihbischöfen insgesamt sein mag. Man ist ja überaus sparsam mit irgendwelchen Andeutungen, geschweige denn mit klaren Meinungs-
bekundungen.

Also, jetzt wissen wir definitiv, dass einige Bischöfe hinter Bischof Oster stehen. Nun gut...