Mittwoch, 20. Mai 2015

Endlich wieder ein liturgischer Tanz: Wie Hostien und Wein zum Altar schweben...

Es geht eher ruhig zu,
die Musik ist entspannend:
Das kann man sich also ru-
hig mal antun, wenn man ein Freund des liturgischen Tanzes ist. Die jungen Damen sorgen dafür, dass die Gaben zum Al-
tar geschwebt werden. - Es gibt Schlimmeres, finde ich. Für meinen liturgi-
schen Geschmack sieht alles aber irgendwie so "aufgesetzt" auf, aber ich bin da vermutlich schlicht ein Kulturbanause.
Kleine Anregung: Wie wäre es denn, wenn diejenigen, die den Leib Christi empfangen wollen, ebenso elegant nach vorne getragen würden? Das brächte noch mehr Schwung in die Veranstaltung...

-
                             Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

Kommentare:

  1. Warum so umständlich?
    Am logischsten ist doch wohl, dass die jungen Damen die hl. Kommunion
    zu den Gästen in den Bänken hinbringen. So viel Service sollte doch wohl sein!

    AntwortenLöschen
  2. Was Ihre Anregung anbelangt:

    Also die zierlichen Tänzerinnen kriegen das mit meinem Körper nicht leichtschwebend hin. Nicht dass ich extrem füllig bin, aber da bräuchte es doch eher zwei gstandene Mannsbilder um mich da "schwebend" zur Kommunion hinzubringen. Und jene zwei gstandenen Mannsbilder in den tänzerischen Gewändern und mit tänzerischen Bewegungen stell ich mir jetzt grad net so stilvoll vor. ;-)))

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================