Montag, 25. Mai 2015

Ernst oder komisch: Journalistin schreibt, kluge Bischöfe würden zum Thema Ehe schweigen...

In der "ZEIT" lässt sich eine Journalistin wortreich über
die Ehe-Debatte innerhalb der katholischen Kirche aus.
"Wer soll da noch Lust auf eine kirchliche Trauung bekom-
men?"
- Mit anderen Worten:
Es ist nicht gut, wenn man in der Kirche über ein wichtiges Thema öffentlich nachdenkt. Am klügsten sind diejenigen Bischöfe, die einfach nur schweigen, findet sie.
Das ist von ihr ernst gemeint, nicht komisch. ---> HIER !

Kommentare:

  1. Diözesaner Bürohengst25. Mai 2015 um 19:52

    Es ist gut, dass die Kirche den Ratschlägen solcher Journalisten
    nicht folgt. Einmal fordern diese, die Kirche solle sich den Realitäten
    stellen und darüber diskutieren, wie sie besser in die Zeit passt,
    und ein anderes Mal heißt es, die Bischöfe sollten besser den
    Mund halten.
    Ich habe übrigens noch niemand erlebt, der wegen der laufenden
    Diskussion über die Ehe von einer kirchlichen Heirat Abstand
    genommen hat. Den Beweis müsste Frau Florin erst noch
    antreten!

    AntwortenLöschen
  2. Immerhin hat der Artikel in der "ZEIT" einen erheblichen
    Schmunzelfaktor. Das ist doch auch schon was.
    Manchmal wäre es von Journalisten klüger, wenn sie
    einfach schweigen...

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================