Freitag, 22. Mai 2015

Pfingsten? - Was war da noch gleich? Die Geburt Jesu? Traditioneller Termin für Papst-Wahl...?

Heute wird gerne, auch z.B. beim ZdK, damit argumentiert, die Kirchenführung müsse sich in manchen Dingen endlich den Realitäten stellen.
Ich sage es mal krass: Wenn wir uns danach richten wollten, dann sollten wir als Kirche Pfingsten als Feiertag (und dazu noch zwei-
tägig...) schnellstens abschaffen.
Die traurige Realität: Je nach Umfrage sind zwischen 60 und 75 % unserer Bevölkerung völlig ahnungslos über den Sinn dieses Feier-
tages. Und das wohlgemerkt nach jahrelangem Religionsunterricht. Da stellen sich schon so einige Fragen, wenn man denn will...

Jetzt gibt es aber erst einmal eins auf das Auge für das Auge: In dieser katholischen Pfarrgemeinde pflegt man den Pfingst-
tanz in der Heiligen Messe. Ich verkneife mir jedweden Kommentar zum Video
---> HIER !
Nur für Zuschauer mit guten Nerven zu empfehlen: Wer noch nach der nötigen Kleidung dafür sucht, wird in diesem Video fündig ---> HIER !

Und für diejenigen, die für eine vernünftige katholische Antwort aufge-
schlossen sind, hilft jetzt Prälat Wilhelm Imkamp weiter (Ton des Videos lauter stellen!):

.
>                              Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

1 Kommentar:

  1. Wir sind auch gut katholisch,
    aber wir sind trotzdem dafür, den Pfingstmontag abzuschaffen.
    Für uns ist es gut möglich, trotz Arbeitstag abends in die Kirche zu gehen.
    Für 90 % der Leute ist es doch nur ein freier Tag, witzigerweise sogar
    für Atheisten und Muslime!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================