Montag, 18. Mai 2015

So liest man's in "Christ & Welt" von Leiterin Christiane Florin: "Katechismus verbrennen!"

Wer hätte sich sonst solch eine Schlagzeile ausdenken können? - Redaktionsleiterin Christiane Florin von "Christ & Welt" zeigt's uns mal wieder: Gelernt ist eben gelernt!
In der Serie "Der Leser-Drucker" (fragen Sie mich bitte nicht, was das ist!) gibt's gewohnt einigermaßen Provozierendes: "Katechis-
mus verbrennen!"
- so lockt die knallrote Überschrift.
Aus dem aufgeblasenen Elefanten wird aber bald schon eher eine ziemlich kleine Mücke. Man erfährt, dass einer ihrer Zuhörer bei einem Gesprächsabend nach dem Stand-
punkt der Redakteurin zu "Sex vor der Ehe" fragt und dass sie an das von ihr ganz speziell verstandene Gleichnis vom Vater und "dem prosti-
tutionserfahrenen Sohn"
erinnert, "dem der Vater ein Fest ausrichtet und dem braven keins"... - Ist das gerecht?
Wenn ich sowas lese, denke ich spontan, es gibt doch noch mehr Gerech-
tigkeitslücken, als man so allgemein annimmt.

Frau Florin mal wieder ---> HIER !
Wer sie noch nicht kannte... ---> HIER  und HIER  gibt's noch mehr.