Freitag, 29. Mai 2015

Sollte an Fronleichnam ein "leibhaftiger" Tanz um den Altar organisiert werden...?

Den einen Leib und die vielen Glieder leibhaftig erfahrbar machen - das ist laut Veranstalter der Zweck eines Tanzes, der im Fronleichnams-Gottesdienst dargeboten wird. Manchen wird's gefallen, manchen eher weniger. Zu welcher Tendenz ich dabei neige, dürfte meinen Lesern bekannt sein...
>                                Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

Kommentare:

  1. Ach so, wir sollen leibhaftig tanzen, um das mit dem
    einen Leib und den vielen Gliedern endlich mal zu kapieren.
    Ich bekomme Angst, wenn ich da an Ostern denke:
    Werden wir dann, um das besser zu kapieren,
    in kleine Beerdigungsnischen in der Kirche verbannt und
    dann mit einem Schwenkkran zur Kirchendecke hochgezogen...?

    AntwortenLöschen
  2. Du diversen Festen eignet sich das mit Kindern
    gerne praktizierte "Engelchen, flieg...!"

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================