Samstag, 16. Januar 2016

Wieder mal: Papst Franziskus ist angeblich bald so weit, "den Zölibat in Frage zu stellen"

Das gehört zur Grundaus-
stattung an Papst-Aufregern: Immer mal wieder weiß es jemand beinahe ganz genau, was Papst Franziskus ins-
geheim noch alles vorhat. Möglicherweise hat der nämlich irgendwem irgendwann mal irgendwo etwas erzählt, was man irgendwie in diese Rich-
tung interpretieren kann. - Nun ist es also mal wieder so weit, dass Papst Franziskus den Pflichtzölibat abschaffen will.
Sandro Magister, nicht gerade das, was man ein unbeschriebenes Blatt nennen würde, hat ein gemischtes Verhältnis zum Vatikan - und umge-
kehrt; ich erinnere nur mal an das ---> HIER und HIER !
Nun weiß es Sandro Magister mal wieder ganz genau. Ein guter, "lang-
jähriger Freund"
von Papst Franziskus, ein Pfingstler-Pastor namens Norberto Saracco, hat mal mit ihm gesprochen, ob er daran denke,
die Verpflichtung zum Zölibat aufzuheben. Die Antwort sei so ausgefallen, dass der Freund davon ausgehe, dass er nun bald "bereit sein wird, den Zölibat in Frage zu stellen" ---> HIER !
Schön, dass es solche zuverlässigen Quellen gibt, die das schon wissen.
Wer mit dem Zölibat Probleme hat, sollte also noch ein paar Tage oder Wochen abwarten... :-)
Möglicherweise hat sich auch schon herumgesprochen, dass es durchaus den einen oder anderen Grund gibt für eine Dispens vom Pflichtzölibat. Man schaue z.B. mal ---> HIER und (pdf) HIER !
Denkbar wäre, dass es bei der Dispens die eine oder andere Ergänzung geben wird. Aber eine generelle Aufhebung des Pflichtzölibats ist wohl
eher etwas, was ins Reich der Märchen gehört...