Sonntag, 29. Mai 2016

Deutscher Finanzmanager wirft bei der Vatikanbank im Streit die Brocken hin!

Das kommt in den besten Familien vor und muss nicht zum Skandal aufgeblasen werden. Allerdings belegt es, dass es zumindest in der Führungsetage der Vatikan-
bank immer noch rumort.
Mit ihm zusammen warf ein zweiter von den insgesamt sechs Vorstandmitgliedern
das Handtuch. - Offenbar war man sich über den weiteren Kurs nicht einig; Einzelheiten drangen jedoch nicht nach außen. Für den ausgewiesenen Finanzexperten Clemens Börsig, vormals immerhin Aufsichtsratschef der Deutschen Bank (!), gab es allerdings offenbar keinen Bedarf mehr an Kompromissen. ---> HIER und HIER !

Weiß jemand mehr?

Kommentare:

  1. Ich vermute mal, es geht um die von Papst
    Franziskus befohlene Kursänderung:
    Er will die Vatikanbank zu einem reinen Dienstleister
    für Orden und kirchliche Organisationen machen,
    während die Bankfachleute auch Gewinne erwirtschaften
    wollten, z.B. durch einen Investmentfond in Luxemburg.
    Der war schon beschlossene Sache, dann funkte der
    Papst aber dazwischen.
    Das kann man so oder so sehen; mir selbst scheint die
    Entscheidung des Papstes richtig zu sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Münchner auf Erden29. Mai 2016 um 19:01

      Ich denke auch, dass die "Entweltlichung"
      der Vatikanbank der einzig richtige Schritt ist.
      Man verzichtet dann zwar auf einen zweistelligen
      Millionenbetrag jährlich, kommt dafür aber ohne
      die schlimmen Skandale aus, wie wir sie aus
      den letzten Jahren zur Genüge kennen.
      Für einen Profi-Banker ist das allerdings dann
      ein eher langweiliger Schreibtisch-Job.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================