Donnerstag, 16. März 2017

Das sind doch sicher nur wieder Fake-News über Donald Trump und die Flüchtlinge...!

Laut Kölner "domradio"        gab es "überraschende" Zahlen: Selbst mexikanische Medien seien erstaunt über Ergebnisse des Nationalen Institutes für Migration.
Die staatliche Behörde hat die Lage analysiert und heraus-
bekommen, dass die Zahl der Abschiebungen aus den USA unter Präsident Trump bislang im Vergleich zum Vorjahr und seinem Vor-
gänger Obama rückläufig ist.
Im ersten Vierteljahr 2017 seien 30.572 Mexikaner von den USA in ihre Heimat Mexiko abgeschoben worden - das sind "knapp 25 Prozent weniger" als im Vergleichszeitraum... ----> HIER !