Sonntag, 19. März 2017

Für wen ist das fertiggestellte Papstgrab in den vatikanischen Grotten gedacht?

Vor ziemlich genau einem Jahr,
am 16. März 2016, gingen die Schlagzeilen durch die Presse: Ein weiteres Papstgrab in den vatikanischen Grotten ist fertig gestellt, zur Verwendung (---> HIER !) für die sterblichen Überreste entweder von Papst Benedikt XVI. oder Papst Franziskus.
Vor einem Jahr war der Aufruf "Betet für mich!" noch so frisch, dass viele sich Sorgen machten, dass sich vielleicht der Tod von Papst Franziskus ankündigte.
Dem ist gottlob nicht so, und gerade heute lesen wir durch das Interview mit Kurien-
erzbischof Gänswein (---> HIER !), dass
es auch Papst em. Benedikt XVI., der am 16. April seinen 90. Geburtstag in kleinem Kreise feiern will, den Umständen entsprechend gut geht.

Für die Belegung des neuen Papstgrabes besteht also hoffentlich keine Eile, aber man ist im Vatikan vorbereitet.
Es ist aber für uns alle gut, wenn wir uns als Katholiken dessen bewusst sind, dass der nächste Tag ohne jede Vorwarnung unser letzter auf Erden sein könnte...

Kommentare:

  1. Tradi's Liebling19. März 2017 um 18:23

    Na, der 90. Geburtstag des Ex-Papstes Benedikt
    wirft schon heftigtste Tradi-Schatten voraus,
    wenn das jetzt schon vom Kreuzknappen thematisiert wird.
    Für seine konservativen Gefolgsleute im Internet dürfte
    das ein Festtag werden wie Weihnachten und Ostern zu-
    sammen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr Hass auf alle konservativen, treuen
      Katholiken muss abgrundtief sein!

      Löschen
    2. @Tradidado: Kenne keinen "Ex-Papst", der Geburtstag feiern konnte ... So etwas Komisches gibt es gar nicht!

      Löschen
    3. @Sebatian: ein "konservativer, treuer Katholik", so haben mir "konservative, treue Katholiken" immer gesagt, zeigt sich vor allem an einem: absoluter Treue zum Papst. Insofern muss man fragen, wer die konservativen treuen Katholiken wirklich sind..

      Löschen
  2. Jede(r) einfache Katholik kann etwas tun:
    Beten wir für die beiden Päpste, denen wir so viel
    zu verdanken haben für die Kirche!

    AntwortenLöschen
  3. Plaudertasche Gänswein mal wieder bei seiner Lieblingsbeschäftigung...

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================