Dienstag, 7. März 2017

Russischer Sender soll schwedischen Muslimen Geld für Krawalle angeboten haben

Wenn man öfter im Internet surft, kann man durchaus zu der Erkenntnis kommen, dass die Welt böse und verkommen ist.
Gerade passend zur aktuellen Debatte über Schweden schreibt heute die "Huffington Post" unter Berufung auf einen örtlichen Radiosender, dass ein russischer Fernseh-
sender Muslimen in Schweden Geld angeboten haben soll. Dafür sollten sie vor laufender Kamera Krawalle anzetteln... ---> HIER
und HIER !

Schlimm, auf was für abscheuliche Ideen Fernsehsender kommen, weil sie mani-
pulieren wollen oder aber mehr Aufmerk-
samkeit als die Konkurrenz erregen wollen.

Ein bisschen erinnert mich das spontan an die Geschichte, wonach das deutsche ZDF bezüglich der Ukraine-Berichterstattung ähnlich getrickst haben soll. Man schaue ---> HIER und HIER und HIER !

Manchmal gilt offenbar auch für Medien der Spruch: Wer mit dem Finger auf andere zeigt, der zeigt mit mindestens drei Fingern auch auf sich selbst...

Kommentare:

  1. Aber, aber, lieber Kreuzknappe!
    Sie haben doch selbst, wie Sie irgendwo ge-
    schrieben haben, für die Presse gearbeitet.
    Dann müssten Sie auch sehr genau
    wissen, dass es überhaupt kein Geheimnis ist,
    dass Fernsehsender und sogar Regierungsorganisationen
    zu einem bestimmten Handeln anstiften und dieses auch
    bezahlen.
    Dabei gilt - was rauskommt, ist sowieso nur die kleine
    Spitze des großen Eisberges.
    Ein paar Kostproben auf die Schnelle - aus meinem
    beruflichen Archiv:

    http://www.mopo.de/geld-fuer-pruegel-fans--uefa--tv-bezahlte-hooligans-18586146

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article108748826/Bezahlte-Demonstranten-Miete-Deinen-Wutbuerger.html

    http://www.parldok.thueringen.de/ParlDok/dokument/55730/zusch%C3%BCsse-aus-dem-landesprogramm-f%C3%BCr-demokratie-toleranz-und-weltoffenheit-f%C3%BCr-fahrten-zu-gegendemonstrationen-bei-rechtsextremistischen-aufm%C3%A4rschen.pdf

    http://www.taz.de/!5020381/

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-02/russland-ukraine-moskau-maidan-demonstranten

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/die-gekaufte-demo/789302.html

    http://www.otz.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Thueringen-Anreise-zur-Demo-gegen-Rechts-zahlt-der-Staat-509507162

    http://www.tlz.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Demonstrationstourismus-auf-Kosten-der-Steuerzahler-681691656

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/g7-gipfel-elmau-ere164127/g7-protest-muenchen-demonstranten-bezahlte-schauspieler-entlarvt-5077709.html

    AntwortenLöschen
  2. Bei manchen Fernsehsendern gibt es dafür
    einen Theater-Ausdruck: "Komparsen"
    Für bestimmte kleine Rollen werden stundenweise
    Laien angeheuert, die etwas mimen sollen.
    Auch eine sehr beliebte Technik:
    Man interviewt z.B. zwei Stunden lang 50 oder
    60 Leute in einer Fußgängerzone und pickt zur
    Sendung dann nur die drei heraus, die die "richtige"
    Meinung vertreten...
    Oder - wie auch schon geschehen - man schleust Leute
    in eine (rechte) Demo ein, um zu stören und zu provo-
    zieren, und das wird dann gefilmt.
    Bei der sogenannten Satire-Sendung "heute show"
    begab sich sogar mal ein verkleideter Mitarbeit in
    eine Demo, das ging aber ziemlich daneben.

    AntwortenLöschen
  3. Tja, da kennen wir von russischen Medien seit mindestens 100 Jahren...

    Wahrheit und Menschenwürde haben in Rußland traditionell noch nie besonders viel gezählt.

    AntwortenLöschen
  4. Erschreckend,
    die Verlinkungen, die Leser August Becher
    da anbietet.
    So wird einem erst richtig bewusst, wie sehr
    wir in Deutschland verarscht werden.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================