Mittwoch, 8. März 2017

Sämtliche deutsche Bischöfe gestern verhaftet? - Und schon wieder AfD-Fakenews?

Fangen wir den Tag augenzwinkernd an, das sorgt für einen guten Start in einen Tag, der sicher wieder Über-
raschungen bringen wird.
Da wäre zuerst einmal ein etwas ungewöhnlicher Humor der Suchmaschine "google". Gestern wollte ich mal schauen, was es von der gerade tagenden Vollversammlung der deut-
schen Bischöfe Neues gibt, und dann fand ich bei den Suchergebnissen diese schreckliche Nachricht, als pdf-Datei von mir festgehalten... ---> HIER !

Gestern gab's auch bundesweite Journalisten-Empörung über die AfD.
Da hatten welche aus deren Personal Fakenews verbreitet und behauptet, in Schweden gelte neuerdings die Terrorwarnstufe 3. So eine fre-
che Lüge! 
InWirklichkeit gilt diese Terrorwarnstufe schon seit einem ganzen Jahr - unerhört, diese Verniedlichung des Problems durch die AfD!

Gestern Abend wurde sie dafür auch prompt von fleißigen Journalisten abgestraft: Die AfD sei jetzt auf nur noch acht Prozent abgerutscht, liest man in einem in mehreren Portalen verbreiteten  Artikel (Stand: gestern um 20 Uhr)... ---> HIER !
Ärgerlich nur, dass die neuesten Umfrage-Tabellen der Wahrheit zuliebe derart übel "manipuliert" wurden, dass sie die tatsächlichen Umfrage-Ergebnisse anzeigen statt journalistischer Wunschergeb-
nisse: Wie man sieht, liegt die AfD in Wirklichkeit leider bei 11 Pro-
zent
... ---> HIER !

Fakenews, wohin man auch schaut...? - Ich bin aber ganz, ganz sicher, dass heute alle deutschen Zeitungen über diese neuerlichen Fakenews ihrer Kollegen mit den falschen Umfragezahlen berichten werden, oder...?!

Kommentare:

  1. Nanana, Kreuzknappe,
    wenn gut ausgebildete Journalisten klar die Unwahrheit schreiben, das ist doch was ganz anderes als wenn ein
    paar AfD-Mitglieder die Unwahrheit schreiben!
    Die Journalisten kämpfen einfach mit allen Mitteln für
    das Gute, da sind Fakenews selbstverständich erlaubt!

    AntwortenLöschen
  2. Sieh mal einer an - da wurden sie wieder mal
    vom aufmerksamen Kreuzknappen erwischt,
    unsere medialen Stimmungskanonen!
    Solche Manipulationen werden allerdings GARANTIERT
    von den schreibenden Kollegen NICHT aufgegriffen.
    Sie wissen ja: Eine Krähe hackt der anderen kein...

    AntwortenLöschen
  3. Immer schön locker bleiben!
    Der Artikel bei "gmx", "web.de" und anderen
    ist vollkommen korrekt mit den 8 %.
    Lediglich im Zeitpunkt haben sich die Journalisten
    dabei geirrt: Die 8 % gab's nicht, wie behauptet,
    im März, sondern die gibt es bei der Wahl am
    24. September...!

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbar,
    die Entlarvung solcher "Journalisten".
    Ob die wirklich mal die Journalistenschule be-
    sucht haben???
    Offenbar gilt für manche Medienschaffende die
    Grundregel: Was die AfD schreibt, ist "Fake",
    was wir schreiben, ist immer richtig...

    AntwortenLöschen
  5. Die Bischöfe im Knast?
    Ein origineller Gedanke der Suchmaschine.
    Danke für den Fund...

    AntwortenLöschen
  6. "Wie man sieht, liegt die AfD in Wirklichkeit leider bei 11 Pro-
    zent..."

    Forsa, 8.3.2017: AfD 8%

    Noch Fragen?

    AntwortenLöschen
  7. Hinweis an den Kreuzknappen:
    Die heute vor etwa zwei Stunden zeigt die
    neueste Umfrage von "FORSA" mit nur 8 % für
    die AfD.
    Die kann der Journalist von "gmx" aber
    gestern noch nicht gekannt haben, sonst wäre
    er ein Hellseher.
    Aber davon abgesehen darf man die 8 % getrost
    bezweifeln, da alle anderen Umfragen der letzten
    Woche deutlich darüber liegen, so etwa EMNID
    am 4.3. mit 10 % und INSA gestern (!!!) mit 11 %.
    Die eigentlich interessante Zahl ist jedoch,
    dass fast ein VIERTEL (!) aller Befragten noch
    keine Wahlmeinung hatte - und damit bleibt es
    weiterhin sehr spannend.
    Mit freundlichem Gruß - und weiter so!

    AntwortenLöschen
  8. Sie irren, Kreuzknappe,
    laut allerneuester veröffentlichter Umfrage
    von heute liegt die AfD nicht bei 11 %,
    sondern nur bei 9,9 %.
    Somit liegen Sie genauso daneben wie die "Profis"
    von gmx.de und web.de...

    https://dawum.de/Bundestag/

    AntwortenLöschen
  9. Sagt mal, sonst geht's noch, oder...???
    Es ist doch scheißegal, ob die AfD bei 8 %,
    bei 9,9 % oder bei 11 % liegt.
    Das ist in jedem Falle zu wenig!!!
    Abgesehen davon weiß jeder Eingeweihte, dass all
    diese Zahlen zu niedrig angesetzt sind, und zwar
    aus folgendem Grund:
    Die meisten Befragten wissen, wie vorwurfsvoll
    immer über die AfD berichtet wird.
    Daher hüten sich viele, ihre Sympathie für die
    AfD zuzugeben. Stattdessen sagen sie, sie seien
    noch unentschieden.

    AntwortenLöschen
  10. NEIN!

    Nicht die Journalisten verbreiten hier
    bzgl. der AfD-Umfragewerte „Fake News“,
    sondern der Kreuzknappe betreibt genau das hier auf vorschnelle Weise
    mit seinen Manipulations-Behauptungen leider selbst –
    und manche folgen ihm unbesehen.

    Wer den grünen Link des Kreuzknappen anklickt, stellt fest:
    Die AfD liegt in der aktuellsten wöchentlichen Umfrage von Forsa (datiert auf heute, 08.03.),
    die den Journalisten wie immer natürlich vorab (gestern Abend) schon vorlag,
    tatsächlich exakt bei 8 Prozent!
    Der gelb verlinkte Artikel wurde gestern Abend um 20:04 Uhraktualisiert
    (wobei er per Link Rückbezug nimmt auf einen Artikel vom 27.02.,
    als die AfD bei Forsa dto. 8 Prozent hatte).

    Das sollte der Kreuzknappe als Medienkenner
    aber schon im Hinterkopf gehabt haben,
    statt vorschnell mit „neuerliche Fake News“, „falsche Umfragezahlen“
    und „Manipulation“ loszuballern.

    Immer wieder hier dieses seltsame Hantieren mit den Wahlumfragen ...

    Außerdem schreibt der Kreuzknappe ironisch (die AfD in Schutz nehmend) zur Causa AfD/Schweden:

    „Da hatten welche aus deren (AfD) Personal Fakenews verbreitet und behauptet, in Schweden gelte neuerdings die Terrorwarnstufe 3. So eine freche Lüge!“

    Wo wird in der diesbezüglich relevanten Meinungsäußerung z. B. des AfD-Landesverbandes Berlin was von Terrorwarnstufe 3 geschrieben? Die schreiben von „offiziellen Reisewarnungen für Schweden“ – und DIESE Behauptung IST Fake, eine „freche Lüge“, weil gar keine Reisewarnung existiert (was seitens AfD mittlerweile auch eingestanden wurde).

    AntwortenLöschen
  11. PS: in meinem Kommentar von eben muss es korrekt heißen:
    „Der orange verlinkte Artikel wurde gestern Abend um 20:04 Uhraktualisiert“ (nicht: „gelb verlinkte).

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt wird wieder herumgebastelt,
    um die Medienmanipulation mal wieder passend
    zu machen.
    Die Medien hätten gestern Abend schon Bescheid
    gewusst mit 8 % statt 11 %.
    Das ist selbstverständlich vollkommener Käse,
    denn dann wäre gestern Abend als erstes die
    Tabelle der Institute selbst korrigiert gewesen.
    Abgesehen davon stand der Artikel bei GMX
    schon gestern Nachmittag im Netz...
    Es ist mal wieder schiefgegangen mit den Medien,
    sie wurden erwischt, und das schmerzt.

    AntwortenLöschen
  13. Leserumfrage bei "t-online",
    inzwischen schnell gelöscht, es existiert aber
    noch ein screenshot:
    60 % der Leute würden die AfD wählen.
    NOCH FRAGEN?

    http://www.youscreen.de/xgxvjyfv09.jpg

    AntwortenLöschen
  14. Ach, sieh mal einer an:
    Der besagte Artikel, der angeblich erst gestern
    abend bei gmx gestanden hat, ist gerade plötzlich
    von deren Titelseite verschwunden...

    AntwortenLöschen
  15. Googlekontenloser meint:
    8 % für die AFD scheinen realistisch - ggf. wird sich "verzählt".
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bremen-ergebnis-der-buergerschaftswahlen-muss-korrigiert-werden-a-1069034.html

    AntwortenLöschen
  16. Habe gerade mal in der Redaktion nachge-
    forscht: Der besagte GMX-Artikel ging gestern,
    am 7. März um genau 12.15 Uhr online.
    Das heißt, es galten die Umfragedaten vom 7.3.,
    und da lag laut INSA die AfD klar bei 11 %.

    AntwortenLöschen
  17. Rechthaber aller Länder,
    vereinigt euch... beim Kreuzknappen.
    Was hier abgeht, wäre fast schon satire-fähig.
    Einfach mal die Umfrage-Tabelle schauen,
    Mittelwert der letzten Tage erreichnen,
    und schon liegen wir bei ca. 10 % für die AfD.
    So, und jetzt geht schön brav wieder
    in den Kindergarten...!

    AntwortenLöschen
  18. Wirklich, kindischer geht's nicht mehr als bei dieser Debatte hier...

    Jedenfalls eines ist unstrittig: wären nur die konservativen Katholiken das Wahlvolk bei der Bundestagswahl, die AfD könnte sich über einen Wahltriumph nordkoreanischen Ausmasses freuen. Wie man auch hier beim Kreuzknappen sieht. Und in anderen katholischen Blogs noch extremer.)

    AntwortenLöschen
  19. Artikel-Tipp für den Kreuzknappen:
    "Journalisten verbreiten Propaganda" - das sagt
    ein Journalist in einem Vortrag

    https://www.pro-medienmagazin.de/medien/journalismus/2017/03/08/journalisten-verbreiten-propaganda/

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.