Donnerstag, 11. Mai 2017

Es läuft gerade nicht gut für "correctiv" nach dem Sex-Artikel über eine AfD-Frau

"correctiv" soll "Facebook" im Kampf gegen Fake-News tatkräftig unterstützen, doch wie mir scheint, läuft es gerade nicht besonders gut für diese Journalisten:
Laut Branchendienst "meedia" haben sie sich gerade vor Gericht eine Einst-
weilige Verfügung eingefangen, wonach die weitere Verbreitung eines Artikels über eine AfD-Frau untersagt ist. --->HIER !
Liebe Leser, Sie erinnern sich an deren heftigen Artikel gegen die AfD,
der auch bei Journalisten-Kollegen auf Unverständnis und Kritik stieß? ---> HIER und HIER !

Vielleicht täuscht mich mein Eindruck, aber mir scheint, so langsam läppert sich ganz schön was zusammen an Peinlichkeiten bei den Fake-
Jägern. Mal wieder dumm gelaufen. Meine Oma kannte übrigens noch die Redewendung "Blinder Eifer schadet nur" - die sollte man Journalisten auch beibringen...
Man schaue ---> HIER und HIER und HIER !