Samstag, 6. Mai 2017

Papst Franziskus kann auch "sehr wortkarg" sein: Experte zum Treffen mit Donald Trump

In drei Wochen ist es so weit: Erstmals kommt ein Treffen zwischen Papst Franziskus und US-Präsident Trump zustande. Die Audienz am 24. Mai wird natürlich mit Spannung erwartet, aber "Radio Vatikan"-Redakteur Stefan Kempis, der schon einige Privataudienzen erlebt hat, hängt die Messlatte im Interview mit dem Kölner "domradio" bewusst niedrig. Sensationelle Ergebnisse seien nicht zu erwarten, die beiden müssten sich erst einmal beschnuppern.
In der Öffentlichkeit herrschten falsche Vorstellungen, was solche Audienzen betrifft: Papst Franziskus könne nämlich auch "sehr wortkarg sein", er beschränke sich dann fast nur auf's Zuhören, "um seinen Gegenüber zu erfassen"... ---> HIER !