Sonntag, 4. Juni 2017

Diesmal war es wieder London, und der nächste Terroranschlag kommt bestimmt!

Es ist zum Kot...! - Immer und immer wieder schlagen die islamisti-
schen Terroristen im angeblichen Namen Allahs erbarmungslos und menschenverachtend zu.
Ein Menschenleben zählt da nicht, und sogar Kinder, die noch das ganze Leben vor sich gehabt hätten, werden brutal umgebracht.
Es ist dann mal auch gleich wieder traurige Routine, dass politische und religiöse Führer in Reden ihrer er-
neuten Empörung Ausdruck verleihen, und selbstverständlich ist man mit dem Herzen bei den Familien der Opfer, bevor man zum nächsten Termin eilt und vielleicht ein Fest-
essen zu sich nimmt. - Erst kürzlich geschah der Terror in Manchester, und diesmal ist London mal wieder dran...  ---> HIER und HIER !

Makaber: Mittlerweile gibt es für die saisonale Anteilnahme von Satiri-
kern ausgedachte Angebote eines Trauer-Generators, der einem bei
der wiederholten Formulierung des Bedauerns gute verbale Hilfe leistet... ---> HIER und HIER !

Anschließend kommen üblicherweise, wenn sich die Aufregung etwas gelegt hat, die besonnenen politischen Stimmen, die darauf hinweisen,
man solle jetzt nicht überreagieren, denn statistisch sei es nicht sehr wahrscheinlich, dass man Opfer eines solchen Anschlags werde. Also immer ruhig Blut - und hoffen, dass man selber nicht dabei ist...!

Ich selbst bin - wie viele andere Christen - einfach nur unsagbar traurig - und auch wütend, dass wir in Europa eine Politik haben, die solche Attacken... - na, Sie wissen schon! 
.
Den oben abgebildeten Blumenschmuck entdeckten wir heute, am Pfingstsonntag, bei einem auswärtigen Kirchbesuch. Meiner Meinung nach sagt solch ein "Altarschmuck" mit geschätzt vier Wochen alten Blüten, die zum Teil schon "mumifiziert" sind, auch etwas aus über den trostlosen Zustand, in dem sich die katholische Kirche teilweise befindet. Aus humanitären Gründen verzichte ich auf eine Angabe des Ortes...