Samstag, 12. August 2017

Ehemaliger EKD-Vorsitzender Wolfgang Huber: Kirchen verharmlosen religiösen Hintergrund von Terror!

Wolfgang Huber war bis 2009 evangelischer Bischof und Rats-
vorsitzender der EKD.
Nun hat er aktuell in einem Interview mit der "ZEIT" (leider im Original nur gegen Bezahlung lesbar) den Kirchen vorgeworfen, sie würden den religiösen Hintergrund des islamischen Terrors bewusst verharmlosen.
Außerdem meinte er, es herrsche bei den deutschen Eliten eine "Sub-
kultur der Selbstgerechtigkeit"
, die jede Streitkultur töte. ---> HIER und HIER !

Nicht alle werden ihm da zustimmen, und diese Kritik an den Kirchen-
oberen ist eigentlich auch nicht neu...