Samstag, 9. September 2017

Aha, die Deutschen haben am meisten Angst vor Terrorismus und vor Terrorismus...!

"Die sieben größten Ängste der Deutschen" hat eine aktuelle Umfrage aufgelistet, die ich in der "WELT" fand.
Es habe im Vergleich zu den Vorjahren einen Umschwung gegeben, heißt es da, denn nun ständen im Mittelpunkt der Angst der Deut-
schen vor Terrorismus (71 %) und vor "poli-
tischem" Terrorismus (62 %).
Dahinter folgt mit 61 % die Angst vor Spannungen durch Zuzug von Ausländern (Mehrfachnennungen waren bei der Um-
frage möglich)
.

Das sei "einer der höchsten Werte, der je
in einer Langzeitstudie gemessen wurde"
, heißt es ergänzend. ---> HIER !

Frage: Kann es sein, dass die frohen Botschaften der Regierung bei vielen Bürgern immer noch nicht angekommen sind?

Kommentare:

  1. " Kann es sein, dass die frohen Botschaften der Regierung bei vielen Bürgern immer noch nicht angekommen sind?"

    Welche frohe Botschaft????????

    Wenn man mich fragt, ich habe Angst vor Merkel und fast allen Politikern.

    AntwortenLöschen
  2. Diese Zahlen zeigen ganz deutlich: Wir brauchen mehr Geld für den Kampf gegen Rechts!

    AntwortenLöschen
  3. Menschenskind, diese hysterischen Deutschen!

    Ich verweise mal auf diesen Artikel aus der Ärztezeitung:

    MEHR ANGST VOR TERROR ALS VOR FRITTEN
    Völlig irrational: Überzogene Angst vor Terror, aber bedenkenloser Umgang mit Alltagsrisiken. Die Menschen fürchten das, was sie nicht steuern können, berichtet Risikoforscher Heilmann im Interview. Sie gehen aber sorglos mit der eigenen Gesundheit um.

    https://www.aerztezeitung.de/panorama/article/887442/unvernuenftig-angst-terror-fritten.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben einen Nachbarn, der ähnlich denkt
      wie "Tacheles".
      Seltsam ist nur, dass er seiner 16jährigen Tochter
      verboten hat, abends in Berlin nach 20 Uhr alleine
      rauszugehen.
      Er fürchtet sicher, sie könnte von pommes mit ketchup
      vergewaltigt oder erstochen werden.

      Löschen
    2. Das haben mir meine Eltern in den 80er-Jahren auch verboten. Und?

      Löschen
  4. Die Deutschen sind klüger als manche denken,
    denn sie wissen genau, dass der islamistische Terror
    immer häufiger kommen wird.
    Die Leute können eben 1 und 1 zusammenzählen, und es
    ist trotz viel gutem Willen der Sicherheitsbehörden
    völlig unmöglich, alle Gefährder rund um die Uhr zu
    überwachen.
    Es wird also wieder und wieder passieren.
    Das ist leider garantiert.

    AntwortenLöschen
  5. Ds alleine sagt noch wenig aus.
    Richtig interessant wird es jedoch, wenn man das
    mit den Ergebnissen einer Umfrage von vor 10 Jahren
    vergleicht:
    https://twitter.com/nixIslam/status/906409499820523520

    AntwortenLöschen
  6. Wir werden noch einige schmerzhafte Überraschungen erleben:

    http://www.n-tv.de/politik/IS-erbeutet-11-100-syrische-Blanko-Paesse-article20025737.html

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================