Freitag, 29. Dezember 2017

Beziehungstat: 15-jähriges Mädchen in Drogeriemarkt in Kandel erstochen...

Nicht nur die schreckliche Tat erhitzt die Gemüter und lässt viele Menschen mit der leid-
geprüften Familie des Opfers mittrauern, sondern auch die Berichterstattung in einigen Medien.
Die "Tagesschau" z.B. zögerte, bis sie sich schließlich doch entschloss, darüber zu berichten. Das brachte ihr viel Lob und viel Kritik ein.
Der Täter, ein Afghane mit angeblich 15 Jahren, war schon polizeibekannt und auch von den Eltern des Mädchens bei der Polizei an-
gezeigt.  - Eine tragische Geschichte, die auch wieder zeigt, wie schwierig
es ist, fair darüber zu berichten und zu urteilen. 

Man lese nur mal die Leserkommentare bei der verlinkten "WELT".
Man schaue ---> HIER und HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Diese schreckliche Geschichte ist ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk für alle Flüchtlingsfeinde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lesen Sie einfach mal diesen Bericht, bevor Sie in Ihre Linksgrünen Stereotypen verfallen!

      Löschen
    2. Auf diesem ultrarechten Krawall-Portal, das den Zynismus gegen alles Fremde zum Prinzip erhoben hat, werde ich sicherlich nicht lesen.

      Ich fühle mich durch meine tägliche FAZ, die alles andere als "linksgrün", nämlich bürgerlich-konservativ ist, gut informiert.

      Löschen
    3. Sie sollten sich den Realitäten nicht verweigern.

      Löschen
    4. Kleiner Nachtrag: Allen potentiellen Realitätsverweigerern empfehle ich in diesem Zusammenhang auch diese Analyse des eher linken Telepolis Magazins.

      Löschen
  2. Natürlich werden die linksgrünen Katholiken das wieder
    kleinzureden versuchen, aber immerhin haben über 460 Leser
    ihren Kommentar beim BRAUNEN TAGESSCHAU-LINK geschrieben,
    und von über 100.000 (!) Lesern, die da online abgestimmt
    haben, verurteilen 75 % die mangelhafte Berichterstattung der
    Tagesschau.
    Aber ich bin mal auf die Diskussion hier beim Knappen gespannt.

    AntwortenLöschen
  3. Man braucht in der Tat nur jene Leserkommentare zu lesen.
    Ich vermute auch, dass die Bundeskanzlerin in diesem Falle
    nicht bei den Angehörigen auftaucht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich wird sie statt dessen Integrationskurse für deutsche Frauen fordern, denn das Mädchen hat sich im Vorfeld nicht kultursensibel genug verhalten, als sie den jungen(?) Mann zurückwies.

      Löschen
  4. Das wird nicht die letzte derartige Tat gewesen sein.
    Herr, erbarme dich!

    AntwortenLöschen
  5. Wie kann es sein, daß keiner der Verantwortlichen hat merken wollen, daß dieser Mann unmöglich erst 15 Jahre alt sein will?
    Diese Fehleinschätzung ist ja nicht die einzige.
    Was läuft da im Hintergrund? Wer verdient an den Fehleinschätzungen? An Dummheit glaube ich in diesem Fall nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist keine Dummheit. Das hat System.

      Wer das behauptete Alter eines MUFLs (Minderjähriger unbegleiteter Flüchtling) anzweifelt, macht sich gleich als Rassist verdächtigt. Auf der anderen Seite liegt es schon wegen der höheren Zuwendungen nahe, sich bei der illegalen Einreise nach Möglichkeit ein paar Jahre jünger zu machen. Zumal solche Nebensächlichkeiten wie Pässe bei der Einreise nach Deutschland schon lange keine Rolle mehr spielen.

      Löschen
  6. Die zahllosen "Beziehungstaten", die alljährlich von "Biodeutschen" verübt werden, sind unseren Rechtskatholiken (inklusive dem Kreuzknappen, der über solche Verbrechen natürlich nicht schreibt) keinen Kommentar wert, das interessiert sie nicht.

    Begeht aber ein Flüchtling ein solches Verbrechen, kriegen sie Oberwasser.

    Wie sagte AfD-Häuptling Gauland in entwaffnender Ehrlichkeit: "Die Flüchtlingsinvasion ist für uns ein Geschenk des Himmels"...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch die Schweden haben ihre Geschenke. Und die müssen genauso lernen wie Sie!

      Löschen
  7. Es ist schon interessant, wie in den meisten
    (Tagesschau und Politmagazine mal abgesehen) Medien die
    Stimmung eine andere geworden ist.
    Früher traute man sich nicht, das Wort Flüchtling auch nur
    in den Mund zu nehmen, heute wird vorsichtshalber über
    die meisten Taten von Flüchtlingen berichtet.
    Allerdings gibt es da auch unbelehrbare, so wie auf der
    Pressekonferenz wegen der Tat in Kandel, wo eine
    öffentlich-rechtliche Journalistin ihre Empörung kund-
    tat: "Warum zur Hölle nennen Sie die Nationalität des
    Täters!"

    AntwortenLöschen
  8. Kurz nach dem schrecklichen Mord vor einem Jahr in Freiburg an einer (selber als Flüchtlingshelferin engagierten) Studentin durch einen Afghanen, worüber auch hier breit berichtet wurde, geschah in der Nähe von Freiburg ein weiterer grausamer Mord an einer Joggerin. Alle waren damals überzeugt, dass das nur ein muselmanischer Flüchtling gewesen sein konnte. Auch in diesem Blog.

    Inzwischen ist der Mörder gefasst und steht gerade vor Gericht: ein osteuropäischer Katholik. Seitdem das bekannt ist, wird das von den Rechtskatholiken eifrig beschwiegen. Bloss nicht daran erinnern, das passt nicht ins ideologische Raster.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe gleich mal bei google danach gesucht
      - Anzahl der Ergebnisse: null (0).

      Löschen
    2. @Sebastian:

      http://www.spiegel.de/panorama/justiz/freiburg-mord-in-endingen-lebenslange-haft-fuer-angeklagten-a-1184657.html

      Löschen
    3. Fragender, Sie können sicher eine genaue Quelle
      angeben, dass dieser Mörder katholisch ist.
      Es sollte dann aber bitte im verlinkten Zeitungs-
      bericht nachlesbar sein.
      Danke!

      Löschen
    4. Norbert, vielen Dank für Ihren Link.
      Habe es gelesen, da steht aber
      KEIN WORT VON KATHOLIK !

      Löschen
    5. Lesetipps für fragende Norberts...
      (nicht enttäuscht sein, es sind keine Katholiken!)

      http://www.krone.at/497829

      https://www.hersfelder-zeitung.de/lokales/kirchheim-oberaula/kirchheim-ort746892/messerstecherei-in-kirchheim-32-jaehriger-tot-25-jaehriger-im-koma-8650086.html#idAnchComments

      https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1575133/

      https://www.tag24.de/nachrichten/leipzig-messerstecher-hauptbahnhof-taeter-intensivtaeter-leipzigerin-attacke-polizei-haft-310558

      https://www.stern.de/panorama/stern-crime/messerattacke-auf-polizistin--taeter-gehoerte-islamistenszene-an-6456316.html#utm_campaign=alle&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

      Löschen
  9. Lesenswerter Artikel über
    das Frauenbild der Männer in Afghanistan:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article106414714/Als-Frau-in-Afghanistan-lernst-du-dich-zu-hassen.html

    AntwortenLöschen
  10. Zu oben: der Rumäne ist Roma und Katholik, stand in der lokalen Badischen Zeitung. Roma sind alle sehr katholisch - obwohl die Tradis diese nur "Zigeuner" nennen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ortsansässiger Freiburger kann ich Leser Günter bestätigen. Der rumänische Täter (er hat, wie jetzt erst rauskam, vor zwei Jahren in Österreich schon einmal eine junge Frau bestialisch ermordet) ist katholisch.

      Löschen
    2. Die Religionszugehörigkeit von Roma korrespondiert in hohem Maße mit der umgebenden Mehrheitsreligion. So sind die meisten Lowara-Roma katholisch und leben in katholisch geprägten Ländern wie Österreich und Ungarn. Die deutschen Sinti sind traditionell in katholischen wie in protestantischen Regionen meist römisch-katholisch. In Osteuropa gibt es orthodoxe Kalderasch und Gurbet in Mazedonien und Serbien sowie die muslimischen Arlije in Mazedonien, Albanien und der Türkei. In Bulgarien sind 59,2 Prozent der Roma Muslime.

      Löschen
    3. Hier wird mal wieder kräftig im Nebel gestochert!

      http://roma-und-sinti.kwikk.info/?page_id=197

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================