Samstag, 2. Dezember 2017

Bis zum 7. Dezember? - Die letzten Tage von Kurienerzbischof Georg Gänswein...?

Kurienerzbischof Gänswein ist ziemlich ausgelastet, da er sowohl Papst em. Benedikt als auch Papst Franziskus helfend zur Seite steht. Kürzlich wurde er  - vermutlich auch stressbedingt - mit einem Hörsturz ins Krankenhaus eingeliefert. Insofern täte ihm etwas mehr Ruhe sicher gut.
Die Frage ist allerdings, auf welche Art und Weise er diese Ruhe be-
kommt. Einige römische Presse-Spatzen pfeifen es von den Dächern, dass die Tage von Georg Gänswein in der Nähe von Papst Franziskus gezählt sind: Am 7. Dezember läuft seine fünfjährige Amtszeit planmäßig aus, wenn die Beauftragung durch den Papst nicht erneuert wird.

Und da erinnern sich die Kommentatoren natürlich daran, wie es Kardinal Müller erging, dessen Amtszeit auslief... - Jedenfalls wird nun spekuliert, ob Gänswein seinen Schreibtisch räumen muss. Wir werden es bald wissen, ob an den Gerüchten was dran ist oder nicht...
Man schaue ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Gänswein soll froh sein, wenn er nur mit einem
    Hörsturz aus dem Vatikan rauskommt.
    Die Luft dort soll gar nicht gesund sein - besonders für
    Katholiken, die gerne an Papst Benedikt zurückdenken...
    Wie sehr ihm die letzten Monate des Pontifikats von
    Papst Franziskus zugesetzt haben, sieht man auch an diesem
    Foto - das ist nicht mehr der Gänswein, den wir kennen!

    https://image-media.gloria.tv/gregor/a/93/ed4wi9fclw7c8wsbcqcj3w3ag8wsbcqcj3w3e.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ERzbischof Gänswein sieht tatsächlich
      angeschlagen aus.
      Bei Papst Franziskus kann er eh nichts mehr werden,
      da sollte er jetzt den kommenden Rausschmiss dankend
      annehmen.

      Löschen
  2. Ich vermute mal, Gänswein ist so klug und hat schon
    längst seine Unterlagen griffbereit gepackt.
    Er ist nicht auf eine positive Entscheidung von Papst Fran-
    ziskus angewiesen, es gibt genug Arbeit für ihn anderswo.

    AntwortenLöschen
  3. Jeder Papst hat das Recht, sich seine führenden Mitarbeiter
    selbst auszusuchen. Wenn er also den Eindruck hat, dass es
    für diesen Job jemanden gibt, der das besser kann als Gäns-
    wein, dann hat der Papst das Recht, Gänswein eine andere
    Aufgabe zuzuweisen, denn es geht um das Wohl der Kirche,
    nicht um das Wohl von Gänswein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bezweifle sehr, daß die Qualifikation des potentiellen Nachfolgers hier eine wesentliche Rolle spielen wird.

      Löschen
  4. Gänswein wird heilfroh sein, wen er von der Fron, einem Papst zu dienen, den er innerlich immer abgelehnt hat, von eben diesem Papst endlich befreit wird.

    Er hat genug damit zu tun, den von ihm innig geliebten Papa emeritus auf der letzen Wegstrecke seines Lebens als "Hausmeier" und Kammerdiener zu begleiten, und das ist für Gänswein auch eine schöne, ausfüllende Aufgabe.

    AntwortenLöschen
  5. Hauptsache er bleibt bei Benedetto im Vatikan und kommt nicht nach Deutschland!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon erstaunlich, wie groß der Haß gewisser Kreise auf glaubenstreue Bischöfe ist.

      Löschen
    2. Ebf. Gänswein ist aber ziemlich oft in Deutschland und hat neben seiner Aufgabe im Kloster Mater Ecclesiae genügend Zeit für Netzwerkaktivitäten im Opus Dei oder Forumsspektrum, neue Badde-Interviews usw. Lieb, intelligent und gewieft wie eh und je. Nicht unterschätzen den Mann.

      Löschen
  6. Gänswein hat sein Leben, wie er oft gesagt hat, bis zum letzten Atemzug dem Altpapst verschrieben. Deshalb kann es für ihn keine schönere, erfüllendere Aufgabe geben als Seiner Heiligkeit die Kleider hinzurichten und ihm bei der Morgentoilette zu unterstützen.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================