Sonntag, 17. Dezember 2017

Das komplett renovierte "VATICAN NEWS" feiert sich vorsichtshalber schon mal selbst...

Meine Leser wissen es seit gestern: Ab heute gibt es "Radio Vatikan" nicht mehr, sondern die Medienarbeit des Vatikans wird or-
ganisatorisch und inhaltlich zentral zusammengefasst ---> HIER !

Das ist im Sinne
der Effektivität kein Fehler, denn wie man schon öfter erfahren musste, weiß im Medienbereich des Vatikans manchmal die linke Hand nicht, was die rechte tut, von den Problemen mit den spontanen Schnellschüssen des Papstes mal ganz zu schweigen.

Nun ist er also da, der neue Internetauftritt, und er macht eigentlich auf den ersten Blick auf mich einen guten Eindruck, wenn auch die Übersicht-
lichkeit der Seite zu wünschen übrig lässt.
Ich frotzele ja gerne, und so muss die Anmerkung jetzt einfach mal sein:
Da Beifall von außen sicher nur träge hereintrudelt, feiert man sich in einem Werbevideo mit großem Aufwand und sogar mit Orchester-
musik (Ton lauter stellen!) lieber schon mal selbst - ganz großes Kino...

Man schaue den neuen Internetauftritt und das etwas protzige Image-Video ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Meine Mutter sagte immer "Eigenlob stinkt!"
    Es riecht sehr stark aus Richtung Vatikan...

    AntwortenLöschen
  2. Wow!
    Man sieht förmlich Julius Cäsar im Kolosseum sitzen
    beim Einmarsch der Gladiatoren...

    AntwortenLöschen
  3. Die hektischen, rasant wechselnden Bildfolgen
    passen aber gut zu Papst Franziskus und seiner Unruhe!

    AntwortenLöschen
  4. Ich stimme dem Kreuzknappen zu, dass die neue Internetseite
    insgesamt einen guten Eindruck macht, und für das zugegebener-
    maßen grausame Video kann die Redaktion dort sicher nichts.
    Das riecht nach Werbeagentur von außen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso soll die Redaktion dafür nichts können???
      Uli

      Löschen
  5. Das absolute No-Go und zugleich der Vorschlaghammer kommt zum Schluß des Videos und zwar so schnell, dass man es kaum zur Kenntnis nehmen kann: Der falsche Prophet schreibt:
    „Reform is giving another form to things!“
    Zu Deutsch: „Reform gibt den Dingen einen anderen Sinn!“
    „Ein kleiner Gruß direkt aus der Hölle“, siehe Martin Luther.....

    AntwortenLöschen
  6. Vermutlich hat man sich im Vatikan mit Donald Trump
    abgesprochen. Da gibt's seit gestern auch einen neuen
    Internetaufritt, und der sieht verdammt ähnlich aus...

    https://twitter.com/DLFmedien/status/942022797617852416

    AntwortenLöschen
  7. Das Filmchen ist genauso hektisch wie man sich
    diesen Papst vorstellt, alle Zehntelsekunde ein neues
    Bild. Grauenhaft, dass der Vatikan so einen Scheiß
    produzieren lässt, anstatt mit ruhigen Bildern im Advent
    zu punkten!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================