Donnerstag, 28. Dezember 2017

Die Sternsinger kommen: Donnerwetter, da ist sogar ein extrem pigmentierter "König" dabei!

Wir politisch Korrekten wissen dank guter medialer Arbeit selbstverständlich, was sich nicht gehört: Es darf keine Mohrenköpfe mehr geben, und wenn die Sternsinger los-
ziehen, um für arme Kinder zu sammeln, gibt es im Vorfeld auch schon mal Klärungs-
bedarf, ob da jemand schwarz angemalt werden darf oder nicht.
Eine Zeitung aus Nordrhein-Westfalen
fasst das regionale Ergebnis so zusammen: "Sternsinger in NRW oft ohne schwarzen König" ---> HIER !

Manche sind allerdings genervt von so viel politischem Übereifer, bloß niemandem auf den Schlips zu treten: "Warum wir wieder dunkelhäutige Stern-
singer brauchen"
---> HIER !

Und tatsächlich habe ich gerade wieder einen extrem Pigmentierten
im Internet entdeckt ---> HIER !
Bei uns auf dem Lande kommen derartige Diskussionen erst gar
nicht an - da geht man traditionell, ohne irgendein Aufhebens davon zu machen. Black is beautiful, und einer der Priester in unserem pastoralen Raum stammt übrigens aus Tansania...

Kommentare:

  1. Ein Münchner auf Erden28. Dezember 2017 um 14:57

    Wir in Bayern machen diese neumodische Selbstjustiz
    sowieso nicht mit, bei uns bleibts, wie es immer war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da irrt der Bayer!
      In Passau z.B. sind die Sternsinger sogar
      amtlich unerwünscht!

      http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/innviertel/Unerwuenscht-Heilige-Drei-Koenige-sollen-Amtsgebaeude-fernbleiben;art70,1584965

      Wahrlich keine Heldentat!

      Aber anderswo stoßen die Sternsinger zuweilen auch
      auf ABlehnung und kassieren sogar eine Strafanzeige:

      http://www.rp-online.de/nrw/staedte/rommerskirchen/hausbesitzer-will-wegen-sternsingern-klagen-aid-1.5723647

      Ich kann deshalb nur davor warnen, Kinder ohne Aufsicht
      und Begleitung von Erwachsenen losziehen zu lassen!!!

      Löschen
  2. Eine Verwandte von mir hat miterleben müssen,
    dass Sternsinger von Jugendlichen überfallen wurden.
    Ich rate zur Vorsicht!
    https://www.n-tv.de/archiv/Balthasar-verletzt-article74454.html

    AntwortenLöschen
  3. Ordinariatsgeschädigter28. Dezember 2017 um 16:12

    Mittlerweile gibt es für den Generation Smartphone
    sogar eine App zur Erleichterung der Sternsinger-Aktion

    https://itunes.apple.com/de/app/sternsinger-app-mobil/id1316985130?mt=8

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns war voriges Jahr große Aufregung,
    weil eine Gruppe unterwegs umzingelt und ausgeraubt
    worden ist. Geschätzter Schaden außer dem Schock
    etwa 400 Euro.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wer waren die Halunken? Deutsche oder Ausländer?

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================