Sonntag, 17. Dezember 2017

Ein bisschen TWITTER-ALARM: Angeblich veröffentlicht der "KREUZKNAPPE" im Internet "sensible Inhalte"!

Wie man inzwischen weiß,
bin ich nebenbei mit meinem Blog auch unter die "TWITTERER" gegangen, weil ich öfter darum gebeten wurde. Den Link findet man RECHTS ganz oben in der Infoleiste hier nebenan.

Ich war eben ziemlich über-
rascht, dass mich jetzt auch das Schicksal ereilt hat, den Spionen oder Programmen bei "TWITTER" zum Opfer zu fallen. Wie es dort heute heißt, veröffentlicht der "Kreuzknappe" dort "sensible Inhalte" -
das klingt ja ganz schön gefährlich!

Näheres sieht man auch in der pdf-Datei ---> HIER !
Mir scheint, unsere Meinungsschnüffler spielen allmählich verrückt;
es geht um ein harmloses Foto aus einer offiziellen Bilder-Datenbank!

Kommentare:

  1. Wenn nun schon ein harmloses Foto eines streitenden
    Ehepaares als gefährlich angesehen wird, dann weiß man,
    wie weit wir inzwischen mit der Meinungsfreiheit sind...

    AntwortenLöschen
  2. Krass!
    Bislang hatte ich immer gedacht, solche Zensurmaßnahmen
    richteten sich begründet gegen gefährliche Agitatoren.
    Die Warnung der Internethüter vor dem wackeren "Kreuzknappen"
    ist ungeheuerlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, der Kreuzknappe ist zwar kein Rechtsextremer, aber er hat eine gewisse Lust, Inhalte zu präsentieren, die Rechtsextreme anziehen wie Licht die Motten.

      Löschen
  3. Solche "Warnungen" sind bei Facebook und Twitter
    als Vorstufe zu verstehen, einen Nutzer komplett zu
    sperren.
    Meinungsfreiheit - das war einmal.
    Man lese einen aktuellen Fall, der erschütternd ist:
    https://charismatismus.wordpress.com/2017/12/17/73306/

    AntwortenLöschen
  4. Sie sollten sich deswegen nicht grämen, lieber Kreuzknappe,
    sondern eher die DUMMHEIT der Twitter-Verantwortlichen erkennen,
    die ein harmloses Foto noch nicht mal von einer Gewaltszene
    unterscheiden können.
    Aber man sieht, was Minister Maas mit seinem Gesetz angerichtet hat.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================