Freitag, 1. Dezember 2017

Fast ein Tabu-Thema? - Sexueller Missbrauch in Moscheen!

Man will ja als politisch-korrekter Journalist auf gar keinen Fall als islamophob gelten, und so ist die Bericht-
erstattung zu diesem Thema eher sparsam, zumindest im Vergleich zu den zahlreichen Artikeln über tatsächliche oder nur vermutete Fälle von Kin-
desmissbrauch in der katho-
lischen Kirche.
Ich verlinke einfach mal auf einen vielleicht nachdenklich machenden Artikel des Senders "MDR" ---> HIER !

Kommentare:

  1. Das Problem ist dabei auch die relativ "geschlossene Gesell-
    schaft" bei manchen muslimischen Gruppen, man lässt auf keinen
    Fall etwas nach außen dringen. Wer "plaudert", gilt als Verräter und wird gemobbt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ebenso wie bis vor gar nicht so langer Zeit bittererweise auch die Kirche.

      Löschen
  2. Um über etwas schreiben zu können, braucht man als
    Journalist erst einmal verlässliche Informationen.
    Das ist nicht einfach, wenn Leute "mauern"!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================