Sonntag, 31. Dezember 2017

Neujahrsansprache: Kanzlerin Merkel meint, dass "manche" einen Riss in Deutschland sehen!

Für die allermeisten Deutschen ist nach wie vor trotz sämt-
licher Probleme Friede, Freude, Eierkuchen?
Die Formulierung von Bundeskanzlerin Merkel ist mal wieder beschwichtigend: Es gäbe in Deutschland ein paar Leute, die sich größere Sorgen machen: "Manche sprechen gar von einem Riss, der durch unsere Gesellschaft geht..."  ---> HIER !

Naja, wegen der paar Leutchen brauchen sich die Politiker dann wohl keine Gedanken zu machen, das sind wohl nur die ewigen Nörgler und Schwarzseher. - Die Leserkommentare in der verlinkten "WELT" stammen offenbar fast alle von Leuten, die gar keine Ahnung haben...
Derzeit fordern ja auch nur minimale 46 % der Bundesbürger den sofortigen Rücktritt Merkels, also kaum der Rede wert. ---> HIER !

Kommentare:

  1. Hoffentlich gibt es bald Neuwahlen!
    Wir brauchen endlich eine Entmerkelung der Politik!

    AntwortenLöschen
  2. Der Kreuzknappe entwickelt sich immer mehr zu einem katholisch drapierten AfD-Propagandablog.
    Bloss immer möglichst viel Angst, Misstrauen und Hass herbeireden, dann wird es schon irgendwann klappen mit der Machtergreifung und der ersehnten Verfrachtung der verhassten Frau Merkel nach Chile oder Sibirien.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja, Wastl,
      das erinnert stark an den Witz mit dem Geisterfahrer,
      was Sie da schreiben.
      Der hört im Radio, dass auf der A 3 ein Geisterfahrer
      unterwegs ist und sagt während seiner Weiterfahrt auf
      eben dieser Strecke: "Was, einer? Das sind Hunderte!"
      Immer schon die Augen zuhalten, Wastl.
      Die Wahrheit könnte ja weh tun.

      Löschen
    2. Wenn die "Wahrheit" so klar ist, dann wundert man sich aber, dass nur schlappe 12 Prozent der Deutschen (mehr haben nämlich nicht AfD gewählt!) "die Wahrheit" erkennt.

      Aber das wird uns die "Netzfischerin" sicherlich erklären.

      Löschen
    3. So schnell werden wir Merkel nicht los, auch wenn wir uns das noch so sehr wünschen. Man beachte bitte ihre Drohung, daß sie so schnell wie möglich eine neue Regierung bilden möchte: Das heißt nichts anderes, als daß sie bereit ist, auf alle Forderungen der SPD einzugehen, nur um ihre Macht zu erhalten.

      Ein kleiner Trost: Merkels Machterhalt wird für die CSU bei den kommenden Landtagswahlen den Untergang bedeuten, was dann schließlich auch ihr eigenes Ende herbeiführen wird.

      Löschen
    4. Nein, wird es nicht. Die CSU hat den alternden, erschlafften Seehofer durch den dynamischen, vor Ehrgeiz und Gestaltungswillen berstenden Söder Markus ersetzt. Der bringt neuen Schwung, es geht schon jetzt ein vernehmbarer Ruck durch die Partei. Die CSU wird locken bei 45% plus X landen. Und damit auch Merkels Kanzlerschaft stabilisieren.

      Löschen
  3. Herzlichen Dank für diese aufschlussreiche Information.
    Dass die Hälfte der Bundesbürger DEN SOFORTIGEN RÜCKTRITT
    von Merkel fordern, ist ja wohl der Hammer
    und sagt genug über die Realitätsverweigerung dieser Frau
    ... und natürlich ihrer Anhänger!
    Die Leserkommentare in der Welt sind ja in der Tat mehr
    als deutlich.
    Die "manchen", die ihr noch die Treue halten, sollten das
    mal lesen!
    Aber jeder weiß, dass die Tage Merkels gezählt sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat der Herr Schmitt und seine AfD-Freunderln schon vor drei Jahren in diesem Blog behauptet - und was ist passiert? Frau Merkel ist immer noch da, und es weit und breit niemand zu sehen, der/die statt ihrer Kanzler werden könnte.

      Löschen
  4. Dass die Hälfte der Deutschen gegen Merkel ist
    und sie sofort weghaben will, ist nicht ganz korrekt.
    Eigentlich sind es NOCH MEHR, denn es waren 46 % dafür,
    dass sie sofort zurücktritt, aber es gibt bei jeder
    Umfrage viele Unentschlossene und Antwortverweigerer.
    Die CDU ist natürlich verzweifelt, weil niemand sich traut,
    gegen sie anzutreten. Jahrelang hat sie ja alle parteiintern
    "weggebissen", die ihr gefährlich werden könnten, man denke
    nur an Friedrich Merz, aber auch andere.
    Das Wahlergebnis der CDU bei der Bundestagswahl mit nur 26,8 Prozent ist umso dürftiger, wenn man bedenkt, dass die AfD
    beim allerersten Antreten für den Bundestag und trotz der
    monatelangen Hetze gegen sie in Politik und Medien halb so
    viele Stimmen bekommen hat wie die CDU.
    Man frage doch zur Abwechslung mal die Bürger auf der Straße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Blum verbreitet wie man es von den Rechten leider kennt, Fake News. Die AfD ist mitnichten zum "allerersten Mal" zur Bundestagswahl angetreten. Bereits 2013 trat sie an, und hat mit 4,7% den Einzug ins Parlament knapp verpasst hat.

      Im übrigen ist es eine raffinierte Desinformation zu behaupten, die CDU habe nur 26,8% erhalten. Herr Blum lässt die CSU einfach weg, obwohl bei Bundestagswahlen beide Parteien, da die CDU in Bayern gar nicht existiert, zusammengezählt werden müssen.

      Löschen
    2. Bei Maß und Mitte ist die Mitte aber arg verrutscht!
      Wie jeder weiß, ist die CSU in wichtigen Punkten
      wie der Flüchtlingspolitik eher gegen Merkel,
      und das ganze ist lediglich eine Überlebensgemeinschaft.

      Löschen
  5. Je früher Merkel zurücktritt, desto besser!
    In der Flüchtlingspolitik hat Deutschland den größten
    Fehler seiner Geschichte gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wird uns der werte Herr Tischler sicher verraten, an welcher Stelle es ihm seit und wegen der "Flüchtlingspolitik" jetzt schlechter geht als davor.
      Hat er wegen der Flüchtlinge weniger im Geldbeutel? Hat er sein Haus/seine Wohnung verloren? Muss er deswegen Kurzarbeit leisten? Wurde die Rente weniger?

      Löschen
    2. Schorschi,
      der werte Herr Tischler wird, falls er Ihren Hinweis
      überhaupt sieht, vermutlich antworten, dass er kaum
      noch eine bezahlbare Mietwohnung bekommt, weil die für
      Flüchtlinge benötigt werden, und wenn Sie Pech haben,
      gehört er zu denjenigen, deren Tochter vergewaltigt
      worden ist.
      Es könnte aber auch sein, dass er mit dem Charme eines
      Messers Bekanntschaft gemacht hat...

      Löschen
    3. Dann sind wir mal gespannt, ob der werte Herr Tischer von diesen Horrorszenarien, die Sie hier aufbauen, betroffen ist.

      Offenbar sind Sie persönlich bereits von einem Flüchtling niedergestochen worden, was natürlich schlimm ist und Ihren Hass erklärt.

      Löschen
    4. Ich bin vor allem gespannt,
      woher der Hass von Schorschi auf deutsche Mitbürger
      stammt. Ein schlimmes Erlebnis in der Kindheit?
      Vielleicht Missbrauch durch den eigenen Vater?

      Löschen
    5. Lesetipp für Schorschi
      (es gibt noch mehr Beispiele)

      http://www.achgut.com/artikel/fluechtlingskosten_warum_die_buergerversicherung_kommt

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================