Donnerstag, 7. Dezember 2017

Papst Franziskus will, dass wiederverheiratet Geschiedene sexuell enthaltsam leben!

              Predigt-Linktipss zu "Mariä Empfängnis" (8.12.) ---> HIER !
                     Predigt u. Linktipps zum 2. Adventssonntag B (10.12.) ---> HIER !
.
Wer mich und meinen Blog kennt, der weiß, dass ich gerne auch schon mal etwas provo-
ziere, um eine Diskussion zu erreichen.
Das ist mir mit meinem vorhergehenden Artikel über "katholisch.de" mal wieder gelungen, wie man an den zahlreichen Leser-
kommentaren sieht.
Man sollte aber nie vergessen, dass ich Rheinländer bin, und wenn ich z.B. schreibe, man könne etwas bei "enger" Auslegung so deuten, dann sollte man das auch beachten, anstatt gleich wieder zu schäumen.

Ein Leser brachte mich darauf, dass man wirklich genau hinschauen sollte, was Papst Franziskus denn eigentlich mit seinem nunmehr sogar lehramtlichen Schreiben bezüglich des Umgangs mit wiederverheiratet Geschiedenen sagen will.
Beim "ORF" fand der Leser einen Artikel, der es treffend umschreibt: Bei Lichte betrachtet ist die Kernaussage von Papst Franziskus wesentlich "konservativer" als vermutet - da heißt es eben klipp und klar, dass ein Kommunionempfang bei solchen Paaren nur im wirklichen Ausnahmefall und nur nach sorgfältiger Prüfung möglich ist.
Mehr noch: Der Papst legt den Paaren nahe (Zitat):

"Kein „unbeschränkter Zugang zu den Sakramenten“ für Katholiken in jedweden Lebensumständen; Rücksicht auf Empfindlichkeiten in Pfarr-
gemeinden; Festhalten an der Lehre der Unauflöslichkeit der Ehe; Ermutigung von wiederverheirateten Geschiedenen zu sexueller Enthalt-
samkeit oder einer Teilnahme am kirchlichen Leben ohne Sakramente - und, in Einzelfällen sowie nach einem „Weg der Unterscheidung“ zusam-
men mit einem Geistlichen, die Möglichkeit, die Hilfe der Sakramente, der Versöhnung und der Eucharistie zu suchen."
  - Na dann... ---> HIER !

Kommentare:

  1. Sexuell enthaltsam leben - meint der das ernst?

    AntwortenLöschen
  2. @ Christa

    Die meiste Zeit seines Lebens lebt der Mensch, egal ob homo-oder heterosexuell enthaltsam. So z.B. beim Schlafen, während einer OP, beim Autofahren (zumindest sollte er), bei der Gartenarbeit, während des Zähneputzen, beim Fallschirmspringen, beim Joggen, Nordic-Walking, Schlittschuhlaufen und auf der Buckelpiste. Jau, ich glaub das meint er ernst.

    AntwortenLöschen
  3. Wenn man das alles zusammenzählt, von der intensiven
    seelsorgerlichen Betreuung bis zur erwarteten Keuschheit
    bzw. Enthaltsamkeit, dann fragt man sich schon,
    ob es überhaupt jemand gibt, der das einhalten kann -
    und im Umkehrschluss, ob es überhaupt jemand gibt,
    der dann von dieser Gruppe zugelassen werden darf.

    AntwortenLöschen
  4. @Matthis

    Es geht in dieser Frage nicht ums Einhalten oder Nicht-Einhalten.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================