Mittwoch, 6. Dezember 2017

Shitstorm: Das neue Dreieck-Logo des Kölner "domradios" - etwa ein Nazi-Symbol?

Das ging daneben: Wie die Kölner Zeitung "EXPRESS" schreibt, hat sich das Kölner "domradio" ein neues Logo (Erkennungszeichen) zugelegt, für satte 12.000 Euro.
Das zeigt aber nicht etwa das berühmteste Wahrzeichen,
den Kölner Dom, sondern ein umgedrehtes knallrotes Dreieck. - Und genau dies wurde zum Ärgernis, weil manche Leute darin ein mögliches Nazi-Symbol sehen, wie es im Bericht genau erklärt wird.

Auch das "Designtagebuch" berichtet über den Fall, mit dem Hinweis, dass so bei den Nazis bestimmte Häftlinge gekennzeichnet wurden.
Der Sender versucht nun, das herumgedrehte Dreieck irgendwie schön-
zureden, das sei doch das Zeichen der Dreifaltigkeit.
Na, da hat wohl jemand nicht auf die dafür typischen Dreiecke geschaut, die ganz bestimmt nicht auf dem Kopf stehen...?!

Mir selbst ist nicht klar, warum ein katholischer Sender (den ich übrigens gerne nutze!), der sich ausdrücklich DOMRADIO nennt, auf den Dom als Symbol verzichtet.
Da ist wohl der Zeitgeist allzu kräftig wiehernd davon-
galoppiert...

Man lese ---> HIER und HIER und als ironische Variante von
Kritikern ---> HIER

Kommentare:

  1. Der Artikel im Designtagebuch ist sehr interessant.
    Ich ärgere mich über das neue Logo.
    Dabei sehe ich darin kein Nazi-Symbol, aber ich stimme
    dem "Kreuzknappen" ausdrücklich zu, dass ein DOMradio
    auch den Dom als Zeichen haben sollte.
    Da haben die Kölner Katholiken solch einen prächtigen
    Bau - und dann nehmen sie solch ein völlig nichtssagendes
    Logo, mit dem man auch für Erkältungsprodukte der Firma
    WICK vapurub Werbung machen könnte:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Vicks

    AntwortenLöschen
  2. Traurig, einfach nur traurig.
    Alle wollen mit aller Gewalt "modern" und zeitgeistig
    sein, und dann kommt sowas dabei heraus.
    Das Zeichen der Christen ist jedenfalls nicht das Dreieck,
    das steht schon mal fest.
    Vielleicht wollte man sich auch unbewusst an
    Freimaurer-Symbolik anlehnen?
    Man schaue
    https://www.freimaurer.online/freimaurer-symbole/

    AntwortenLöschen
  3. Diözesaner Bürohengst6. Dezember 2017 um 21:29

    Unpassend - und alles andere als originell:

    Ähnliches siehe hier:

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/82/Apollinaris_%28Mineralwasser%29_logo.svg/1200px-Apollinaris_%28Mineralwasser%29_logo.svg.png

    http://www.hochzeitshaus-dreieck-fulda.de/

    Vermutlich hat der Designer zu tief in die Kaffeetasse
    geschaut:
    https://www.zazzle.de/becher_rotes_dreieck_kaffeetasse-168176795524187145

    AntwortenLöschen
  4. Freimaurer hin, Freimaurer her (wen interessieren die denn??) - das Dreieck ist ein uraltes Symbol für die Trinität. Das ist nun mal Fakt. Insofern viel künstliche Aufregung um gar nichts.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich Quatsch,
      denn nirgendwo wird die Trinität als
      UMGEDREHTES ROTES DREIECK dargestellt.
      Alle Abbildungen der Trinität, die ich kenne,
      zeigen das Dreieck auf übliche Weise.

      Löschen
  5. Tja, da kann man mal sehen. Ich habe mich gleich an das Logo der Stadt Köln erinnert gefühlt.
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e0/Logo_Stadt_Koeln.png
    Das rote Dreieck ist der Zwischenraum zwischen den Domtürmen.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================