Donnerstag, 28. Dezember 2017

Streit in der Kirche: Die vom Papst angestoßene Vaterunser-Debatte ist nur der Vorgeschmack...

... findet sicher nicht nur der gut formulierende Autor bei den "Stuttgarter Nach-
richten"
: Er sieht schwierige Zeiten auf die katholische Kirche zukommen; der von Papst Franziskus ausgelöste Vaterunser-Streit unter Bischöfen und Theologen
sei nur der Anfang.
Letztlich gehe das "Alleinstellungsmerkmal" der katholischen Kirche verloren, ihre Einheit in der liturgischen Sprache. ---> HIER !

Kommentare:

  1. Naja, sooo schlimm wird das nicht,
    das ist eine theologische Fachsimpelei um Begriffe,
    beinahe pharisäisch.
    Die meisten sind wohl anderer Meinung als der Papst.

    http://kreuzknappe.blogspot.ch/2017/12/das-vaterunser-andern-kolner-domradio.html

    AntwortenLöschen
  2. Die einen nennen es Zerrissenheit und Streit,
    die anderen nennen es Dialog und neue Führungskultur.
    Da ist also für jeden was Passendes dabei.
    Ich finde, der Journalist übertreibt.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================