Sonntag, 3. Dezember 2017

Terrorgefahr: Verfassungsschutz warnt vor radikalisierten islamistischen Frauen!

Es hat sich herumgesprochen, dass der IS militärisch in vielen Gebieten entscheidend geschla-
gen werden konnte.
Das bedeutet allerdings auch eine Problem-Verlagerung, auf die aktuell der deutsche Verfassungsschutz hinweist.
In letzter Zeit flüchten immer mehr Frauen und Kinder, die Anhänger des IS sind, aus den umkämpften Gebieten - und erreichen dank der Hilfe von IS-Sympathisanten auch Deutschland.
Nun könnten sie hier zu einer Bedrohung werden, meint der Chef des Verfassungsschutzes... ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Ich bin mal gespannt, was unsere Gutmenschen dazu sagen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mal gespannt, wann der nächste "besorgte Bürger" einen deutschen Politiker mit dem Messer außer Verkehr zieht, weil er durch die Postings von Arminius einen solchen Hass auf die "Gutmenschen" bekommen hat.

      Löschen
  2. Da wird jetzt wieder was aufgeblasen von unseren lieben
    Tradis, weil man dadurch wieder mal wunderbar gegden die
    Muslime argumentieren kann...

    AntwortenLöschen
  3. Radikale Frauen sind immer eine Gefahr...!
    :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Deshalb hat die Kirche bis 1962 gelehrt, dass der rechte schöpfungsmäßige Platz der Frau der heimische Herd und das Kinderzimmer ist, und dass sie ihrem Mann Gehorsam zu leisten hat, so wie die Kirche Christus gehorsam sein muss.
      Dann kommt die Frau gar nicht erst auf radikale Gedanken.

      Löschen
    2. Der Großinquisitor sollte mal diesen
      verlinkten Artikel lesen.
      Erst 1977 wurde vom deutschen Staat das Gesetz
      geändert, wonach Frauen die Genehmigung ihres Ehe-
      mannes brauchten...

      http://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/tid-21578/zum-weltfrauentag-meilensteine-der-frauenemanzipation-in-deutschland-die-erste-frau-die-ohne-erlaubnis-ihres-ehemannes-arbeiten-darf_aid_605621.html

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================