Samstag, 25. März 2017

Von wegen Fortschritt: Deutschland liegt nur auf Platz 25 bei der Internet-Geschwindigkeit!

In manchen Bereichen (z.B. Maschinenbau) kann Deutschland international glänzen. Wenn man allerdings die Zukunftstechnologie betrachtet, das Internet, dann sind die Deutschen gerade mal Mittelfeld. Nicht nur, dass die wichtigsten Software- und Internetfirmen in
den USA daheim sind (von "google" bis zu "Microsoft") - auch bei der Internetgeschwindigkeit hinkt Deutschland hinter vielen Ländern her. Für den Hobby-Internetsurfer mag das ja noch egal sein, wenn man zwischendurch Kartoffeln schälen kann, aber für so manche Firma im ländlichen Bereich, die z.B. für Angebote große Datenmengen verschicken muss, ist die lahme Ente deutsches Internet ein ganz großes Problem und ein Wettbewerbsnachteil gegenüber Konkurrenten aus dem großstädti-
schen Bereich (wo es meistens halbwegs schnelles Internet gibt) und aus dem europäischen Nachbarraum.

Aber deutsche Politiker waren wohl eher mit anderen Themen ausge-
lastet...?! -  Immerhin hat Bundeskanzlerin Merkel schon Besserung gelobt im Jahr vor der Bundestagswahl.

Man schaue die Statistik... ---> HIER !

Die Zeitumstellerei geht mir auf den Keks!

Diese dusselige Zeitumstellerei zweimal im Jahr bringt doch kaum was - so jedenfalls meine persönliche Meinung. Allerdings ist damit für Be-
schäftigung gesorgt, denn et-
liche Uhren müssen von Hand verstellt werden, und das dauert je nach Typ, und bei uns kommt sogar noch Akrobatik dazu, weil zwei Uhren hoch auf Schränken stehen, außer Reichweite von Kindern und Katzen...

Angeblich ist eine deutliche Mehrheit der Bevölkerung für die Abschaffung dieses "Spiels", und auch diverse Politiker hatten das Thema schon drauf. Aber warum geschieht eigentlich nichts?
Ansonsten noch mal zu Erinnerung, wie man sich merken kann, ob die Uhrzeit vor - oder zurück gedreht werden muss. In diesem Sinne heute Nacht um 2 Uhr frohes Schaffen!
Man schaue ---> HIER und HIER !
:
Predigtgedanken und Linktipps zum 
 4. Fastensonntag A ---> HIER !
... zu Verkündigung des Herrn ---> HIER ! 

Das ist eine bodenlose Frechheit!

Wenn einer - so wie ich - jeden Tag drei bis vier Stunden Freizeit dafür opfert, um durch Blog-Artikel den Lesern eine von hoffentlich vielen Orientierungsmöglichkeiten und Nachrichtenquellen zu bieten, dann erwartet man weder Geld noch Dank.
Über die stille Anerkennung in Form von vielen Klicks freut man sich dann doch. Wenn Monat für Monat fast 100.000 Leser den "KREUZ-
KNAPPEN" anschauen, dann spricht das für sich. Ärgerlich wird es aber, wenn komplette Inhalte geklaut werden, was ein klarer Verstoß gegen
das Urheberrecht ist.
Es gab schon mal solch einen Fall, und gestern schickte mir ein verstörter Leser erneut solch einen Link zu, wo jemand mit schöner Regelmäßigkeit meine Blogbeiträge vollständig abkupfert. Da hört der Spaß auf - ich habe meinen Rechtsanwalt eingeschaltet. ---> HIER !

So, und nun noch ein paar andere Fundstücke aus dem Internet: Papst Franziskus hat Einflüsterer, wie das Beweisfoto zeigt... ---> HIER !

Stimmt das wirklich? - Angeblich ist die SPD sogar in China tätig, Donnerwetter... ---> HIER !
Na, da hat Donald Trump aber mächtig was auf die Nase gekriegt.
Ob er daraus lernt? ---> HIER !

Und zum Schluss:  Unter dem Titel "Facharbeiter" soll das Video wohl eine Verspottung von Flüchtlingen sein. Ich habe allerdings auch schon biodeutsche Dummköpfe erlebt. Ist das Video ein "Fake"?
---> HIER !

Freitag, 24. März 2017

"Ich vermisse den Aufschrei von Kardinal Marx"

Dieses Zitat stammt von einer Leserin meines Blogs, nachzu-
lesen unter meinem Beitrag über Kükenschreddern und Abtreibung. Besagte Leserin verweist da auf einen aktuellen Artikel bei "kath.net", in dem ein Sprecher der AfD zitiert wird.
Dieser kritisiert, dass die Landesregierung von Rhein-
land-Pfalz eine Abtrei-
bungsklinik
mit jährlich 75.000 Euro aus Steuergeldern unterstützt. ---> HIER !

Ob ein Aufschrei von Kardinal Marx nötig ist, bezweifle ich persönlich. Aber wenn man schon klare Kante zeigt, um sich gegen Rechte abzu-
grenzen, dann würde es meiner Meinung nach die Glaubwürdigkeit erhöhen, wenn man auch bei anderen Themen besagte klare Kante zeigt.
Die katholische Kirche hat sich immer klar gegen Abtreibung positioniert, und beim Besuch der deutschen Bischöfe beim Papst im November 2015 gab dieser den deutschen Oberhirten einige dringende Ratschläge mit auf den Weg; unter anderem heißt es in der Presse wörtlich:
"Der Papst be-
kräftigte seine Positionen in Sachen Abtreibung und Sterbehilfe. Er ver-
langte, die Bischöfe müssten den Lebensschutz in Deutschland entschlos-
sen vertreten. Die Kirche dürfe nie müde werden, Anwältin des Lebens
zu sein..."

Vielleicht ist das jetzt ein Ansporn für Kardinal Marx, sein Brust-
kreuz zu betrachten und den Politikern, die Abtreibung fördern, ins Ge-
wissen zu reden?!

Als Vorsitzender der Bischofskonferenz hat die Stimme von Kardinal Marx besonderes Gewicht; sein Kollege Woelki war da übrigens in Predigten im Jahr 2016 schon ziemlich deutlich...
Man schaue ergänzend... ---> HIER und HIER und HIER !

Kirchenasyl: Staatsanwaltschaften gegen mehrere Pfarrer aktiv!

Das Thema "Kirchenasyl" ist kompliziert; jahrelang wurde seitens der Bischöfe mit der Politik um praktikable Lösungen gerungen. Es schien so, als habe man einen Weg gefunden, wie beide An-
sichten miteinander halbwegs in Einklang zu bringen sind, doch immer wieder gibt es böse Ausrutscher, so z.B. in Münster, wo die Polizei einen Flüchtling mit Gewalt aus dem Kirchenasyl in einem Kloster holte.
Und es gibt auch wenige Fälle, wo die Kir-
che die Bitte bzw. Forderung nach Kirchen-
asyl nicht unterstützt hat; krasses Beispiel war die heftige Aktion einiger Roma-Fami-
lien, die in den Regensburger Dom eingedrungen waren. Zum Schluss wurde die Nahrungmittelversorgung unterbunden, damit sie aufgeben mussten.

Aktuell gibt es wieder Presseberichte, dass Staatsanwaltschaften vermehrt gegen Pfarrer tätig werden, obwohl alle bekannten Fälle von Kirchenasyl immer korrekt und in Kontakt mit den Behörden stattfinden. Mir scheint, es wird man wieder schwierig...
Man schaue ---> HIER und Video HIER und frühere Artikel HIER und HIER und HIER und HIER !

Grüne Politiker: Kükenschreddern ist schlimm, Abtreibung allerdings nicht...

Zugegeben, das ist etwas vereinfacht formuliert, aber meines Erachtens läuft es darauf hinaus, was der Blogger Matthias von Gersdorff über das GRÜNE Denken vor der Bundestagswahl  ausgegraben hat ---> HIER !
Wir sind bei den heutigen Fundsachen aus den (Un-) Tiefen des Internets angelangt, und da ist als Nächstes im Angebot ein ganz praktischer Tipp als Warnung vor "Tacho-Betrug" beim Gebrauchtwagenkauf. (Ist uns selbst so pas-
siert: Wir verkauften einen Fiat mit 213.000 km an einen (nicht deut-
schen) Händler - und dann entdeckte ein Nachbar das Fahrzeug nach einer Woche bei ihm zum Verkauf und schaute ungläubig auf den Kilo-
meterstand
, der 125.000 km anzeigte.)
---> HIER !
Neues aus Schweden, wo es bekanntlich absolut friedlich zugeht: Jugendliche machten Jagd auf Polizisten, behauptet diese Internetseite ---> HIER !
Katholisches Medikament, auch gut für die Nerven ---> HIER !

Und zum Schluss:  Sie werden noch immer nicht gemobbt oder von Spinnern drangsaliert? - Das lässt sich ändern! ---> HIER !

"Amoris Laetitia": Die österreichischen Bischöfe schweigen zustimmend...

Ganz schön clever von den österreichischen Bischöfen?
Die nach dem Papstschreiben erwarteten pastoralen Klärungen durch die einzelnen Bischofskon-ferenzen der Welt lassen sich insge-
samt Zeit; es liegen zwar vielleicht
ein Dutzend vor, aber viele packen
das Thema (noch) nicht an.

Die Österreicher wollen es jeden-
falls den deutschen Bischöfen nicht nachmachen - stattdessen haben sie beschlossen, einfach zustimmend zum Thema zu schweigen---> HIER !

Institut zu eigenen Wählerumfragen: Ergebnisse nur "bedingt" brauchbar...

Das ist doch mal eine ehrliche Ansage, um die oft so hoch gehandelten Meinungsum-
fragen auf den Boden der Tatsachen zu holen.

"infratest dimap" erklärt
als Anmerkung auch unter der neuesten "Sonntagsfrage",
dass diese Umfragen eigentlich ziemlich wenig Aussagekraft haben: "Rückschlüsse auf den Wahlausgang sind damit nur bedingt möglich". -  Das ist, wie wir spätestens seit den unglaublich falschen Prognosen vor der US-Wahl wissen, ein echtes Problem der Umfrageinstitute.

Hinzu kommt, dass insbesondere zur AfD tendierende Wähler bei Um-
fragen oft nicht die Wahrheit sagen, weil sie wissen, wie verpönt diese Partei bei den Meinungsmachern ist. - Da ist es auch dementsprechend selten, dass einer in der "Tagespost" erklärt, warum er sein Kreuzchen bei der AfD macht...

Man schaue ---> HIER und HIER und HIER !
Was lernen wir daraus?  Bei Wählerumfragen immer schön locker bleiben, denn da kann noch viel passieren bis zum Abend des Wahltages...
Ob da die "Handlungshilfe für den Umgang mit Rechtspopu-
listen"
, herausgegeben von der Gewerkschaft "verdi", eine glückliche Idee ist? - Für viele kommt das als Gesinnungsschnüffelei rüber, und dementsprechend groß ist die Aufregung... ---> HIER und HIER !

.
P.S.  Ab und zu wiederhole ich das, obwohl es bekannt sein dürfte:
Mit der Setzung von Links auf andere Internetseiten erkläre ich mich NICHT mit deren Inhalten einverstanden; es geht mir nur um eine Information zur Meinungsbildung meiner Leser!
 

Donnerstag, 23. März 2017

Kirchenrechtler und Theologen halten Konferenz über Absetzung des Papstes

Sicher ist den Lesern, die auch zwischen den Zeilen meiner Artikel lesen können, sofort aufgefallen, dass am Ende der Schlagzeile das vielleicht er-
wartete Ausrufezeichen fehlt. Das hat seinen guten Grund, denn die Konferenz, um die es geht, ist kein Tribunal über Papst Franziskus, sondern erstmals eine Fachkonferenz über ein Thema, das bislang offenbar etwas vernachlässigt wurde: Welche Vorgehensweisen gibt es, um einen häretischen Papst abzusetzen? -  Näheres über das Treffen in Paris (ich gehe erst einmal davon aus, dass dies kein "Fake" ist) findet man
---> HIER und HIER !

Rücktritt von Papst Benedikt XVI.: War etwa Hillary Clinton im Hintergrund tätig?

Um es vorneweg zu betonen:
Ich halte das für eine blanke Verschwörungstheorie, aber
sowas hat schließlich zumindest Unterhaltungswert. Also, liebe Leserinnen und Leser, Mutige
vor... ---> HIER !

Sie vermuten richtig, wenn Sie annehmen, dass ich heute Nach-
mittag bei diesem tollen Wetter hauptsächlich im Garten tätig bin, aber für ein paar Fundstücke aus
dem Internet reicht's trotzdem noch. Als Nächstes im Angebot:
Sogar bei der Produktion von Hostien gibt es mittlerweile einen Preiskampf wegen ausländischer Billig-Anbieter... ---> HIER !

Eine wunderbare Erfindung, dieses Internet-Tool, das unseren virtuellen Alltag stark verbessert, indem es alles gut werden lässt... ---> HIER !
... und zum guten Schluss philosophiert einer darüber, wie er morgens nach dem Wachwerden aussieht... ---> HIER

Predigt und Linktipps zum 4. Fastensonntag A --- 26.3.2017



Kurz und bündig: Die detaillierten Link-
tipps zum direkten Anklicken finden Sie
wie gewohnt auf der Fortsetzungsseite
----->> HIER !
Die Predigtgedanken zum Download gibt es
wie immer schon hier auf der Hauptseite:
Die PDF-Datei finden Sie weiter unten bei "YUMPU" !
Predigt-Dateien herunterladen?
Dafür gibt's...

-- die WORD-Datei >> HIER!
-- die Ambo-Version >> HIER !
-- die Kurzfassung >> HIER ! 

In Ausnahmefällen kann mit die Datei(en) selbstverständlich auch per E-Mail bei mir anfordern.
Die nachfolgende Umblätter-Datei von "YUMPU" kann übrigens auch ausgedruckt und als pdf-Datei gespeichert werden (dort die Symbole beachten)!
>
 

Video zeigt, wie ein kleines Mädchen gestern Papst Franziskus blitzschnell "beklaute"!

Eine "Trickdiebin" der ganz besonderen Art gab es gestern mitten auf dem Petersplatz in Rom, während der General-
audienz.
Ein kleines Mädchen näherte sich Papst Franziskus, dieser beugte sich ein wenig nach vorne und gab ihr ein Küss-
chen, und blitzschnell griff die 3-Jährige zu. 

Herrlich, finde ich!
Man schaue -->  Video HIER , Berichte HIER und HIER !

Predigt für diesen Samstag (25.3.): Hochfest Verkündigung des Herrn

Während ich gerade noch
daran bastele, die Gedanken und Tipps für den 4. Fasten-
sonntag online zu stellen (das ist ein halber Tag Arbeit), zwischendurch auf die Schnelle ein Verweis auf meine Predigt  und Tipps (aus dem Jahre 2014) zum Hochfest Verkündi-
gung des Herrn, das wir am Samstag (25.3.) begehen:
Die Predigtgedanken und Tipps gibt's ---> HIER !

Datei-Download als pdf-Datei ---> HIER !
Predigt als WORD-Datei ---> HIER !
AMBO-Version ---> HIER ! 
Zur Not können Sie die Datei(en) selbstverständlich auch per E-Mail
bei mir anfordern.


Nostradamus-Alarm in den Medien: Sorgt Donald Trump 2017 für den Weltuntergang?

Na also, geht doch! - Nachdem es einige Zeit verhältnismäßig ruhig war an der Anti-Trump-Front, gibt's nun die neueste (eigentlich nicht neue) Spekulationsblase von eifrigen Journalisten:
Ist US-Präsident Trump der von Seher Nostradamus prophezeite Mann, der für
den Weltuntergang noch in diesem Jahr sorgt? - Man schaue z.B. ---> HIER und HIER und HIER !
Ich bin ja strikt gegen diese Weltuntergänge, und zwar erst mal aus christlicher Sicht, weil in der Bibel steht, dass kein Mensch weiß, wann das geschieht, und zum anderen auch als Hobby-Gärtner, denn ich bin gerade dabei, die Beete für Aussaat und Bepflanzung herzurichten und habe auch schon die ersten Sämereien zum Keimen in die entsprechenden Schalen im Gewächshaus gelegt.
Es gibt aber auch juristische Bedenken gegen den Weltuntergang, für den es schon -zig Ankündigungen gab: Ein Wirt aus Hof in Bayern hat sich nämlich 2013 die Namensrechte am "Weltuntergang" gesichert, also müsste man den zuerst mal um Erlaubnis fragen!

Man schaue ---> HIER und HIER und HIER und HIER !
.
Hinweis: Predigt und Linktipps zum 4. Fastensonntag A sind gerade
bei mir in Arbeit und heute am frühen Nachmittag online!



Evangelischer Theologe unterstützt Papst Franziskus gegen die GENDER-Ideologie

Gerade sorgt ein renommierter evangelischer Theologe für Schnappatmung bei den poli-
tisch korrekten Protestanten, weil er den GENDER-Sprech und die ganze Ideologie (man bemerkt meinen einseitigen Standpunkt) "in die Nähe des Nationalsozialismus" rückt. Man lese ---> HIER !

Damit unterstützt er den immer wieder formulierten Standpunkt von Papst Franziskus, der eindringlich vor dem Genderismus warnt ---> HIER und HIER !

Mittwoch, 22. März 2017

Weil es so schön war: Wenn der Osterhase in der Heiligen Messe die Fürbitten liest...

Meine Entdeckung eines liturgischen Osterhasen-Videos im Februar sorgte für einigen Wirbel, wie man an den damaligen Leserzuschriften erkennen kann... ---> HIER !
Allerdings funktionierte dann der Link zum besagten Video plötzlich nicht mehr.
Schade, denn da gibt es wirklich was zu sehen! - Also hier noch einmal mit hoffentlich noch länger funktionierendem Link zum Video ---> HIER !
Es gibt übrigens nicht nur Katholiken, die so etwas (etwa ab Minute 2:50) schrecklich finden, sondern durchaus auch andere, die das für gelungen halten...!

Bei den Evangelischen rumort es wegen der AfD-Mitwirkung beim Kirchentag!

Offiziell will man den Eindruck machen, es sei alles im grünen Bereich.
So lässt die EKD die Presse zum im Mai anstehenden Kirchentag wissen, man setze "auf Dialog und Gelassenheit".
Intern bröckelt es allerdings schon an der Gelassenheits-
front, denn Aufmüpfige wollen nicht akzeptieren, dass auch die AfD dort mit aufs Podium darf. Dass ein auch nicht unumstrittener isla-
mischer Großscheich dort sprechen darf
, scheint den Bedenken-
trägern hingegen noch gar nicht aufgefallen zu sein; man lese mal einen Offenen Brief anlässlich seiner Rede im Deutschen Bundestag...  

Jedenfalls hat man schon fleißig Unterschriften gegen die AfD-Teilnahme gesammelt. Beim Katholikentag 2016 in Leipzig hatte das ZdK übrigens
die AfD wieder ausgeladen, was allerdings auch einigen Wirbel verursacht hatte.

Merke: Gemeckert wird immer, egal wie man sich entscheidet!
Nähere Infos ---> HIER und HIER und HIER und HIER und HIER
und HIER !

Papst Franziskus: Der Beichtstuhl ist doch kein Waschsalon!

Das Thema Beichte ist Papst Franziskus offenbar ein Herzensanliegen, denn er greift es immer wieder auf. In der gestrigen Früh-
messe im Gästehaus "Santa Marta" appel-
lierte er an die Katholiken, die Beichte ernst zu nehmen und nicht etwa schematisch.
Mit dem Aufsagen der Sünden und drei Ave Maria sei es nicht getan; wörtlich sagte er: "Du hast nicht verstanden! Du bist nur zum Beichtstuhl gegangen, um ein Bankgeschäft, eine Büroangelegenheit zu regeln. Du bist nicht beschämt über das, was du getan hast, dorthin gegangen. Du hast einige Flecken auf deinem Gewissen gesehen und hast dich geirrt, weil du geglaubt hast, dass der Beichtstuhl eine Reinigung wäre, um die Flecken zu entfernen. Du bist unfähig gewesen, dich deiner Sünden zu schämen.“ ---> HIER !

Wahrscheinlich werden sämtliche Medien tagelang ausführlich darüber berichten... - oder???

Kriegt das ZdK jetzt Schnappatmung? - Einigung des Vatikans mit Piusbrüdern?

Das Zentralkomitee der Deutschen Katholiken hat offenbar ganz spezielle Sorgen: Man fürchtet, wie "katho-
lisch.de"
im Mai 2016 berichtete, dass der Vatikan und die Piusbrüder sich einigen könnten... ---> HIER !
Da sehen eher links gestrickte Katholiken vermutlich einige Felle wegschwimmen, wenn durch die Akzeptanz der Piusbrüder die Kon-
servativen in der Kirche weiter erstarken könnten, und deshalb las man auch schon Warnungen von Theologen... ---> HIER !
Den Papst ficht das nicht an; langsam aber stetig wird der geduldige Dialog mit den Piusbrüdern fortgesetzt, und nun besagen die neuesten Gerüchte, man habe sich geeinigt, es bedürfe nur noch der abschließenden Unterschriften... ---> HIER !
Mal ganz unter uns, liebe Leser: Das katholische Leben ist ja schon spannend genug, aber mit den Ecken und Kanten der Piusbrüder könnte
es vielleicht noch ein bisschen spannender werden; man schaue z.B....
---> HIER uns HIER und HIER !