Dienstag, 2. Januar 2018

Achtung: WARNUNG vor falschen Sternsingern!

Die echten Sternsinger - insgesamt etwa 300.000 - schwärmen jetzt vielerorts wieder aus und sammeln für Kinder in Not, ---> HIER !
Leider kommt es dabei ge-
legentlich auch zu diversem Ärger, der reicht von Überfällen und körperlichen Attacken auf Sternsinger über Anzeigen we-
gen der Kreide auf einer schö-
nen Holzhaustür oder Haus-
fassade bis hin zu dreisten falschen Sternsingern, die in die eigene Tasche wirtschaften.
Ganz klar:  Die echten Sternsinger können sich ausweisen, und im Zweifelsfalle sollte man zum Telefon greifen...
Man schaue --->HIER und HIER und HIER und HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Unsere Sternsinger sind gut ausgebildet und wir haben auch
    über mögliche Vorfäller gesprochen. Immer geht ein Erwachsener
    mit, das sollte selbstverständlich sein.

    AntwortenLöschen
  2. Man sollte diesen linksgrünen Gutmenschenaktivismus namens "Sternsingerei" ersatzlos streichen.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================