Samstag, 6. Januar 2018

Klare Worte für das Leben - Danke, Kardinal Woelki, für die eindeutige Silvesterpredigt!

Verwechseln die Kirchenführer in ihren Predigten die Kanzel mit dem Rednerpult im Bundestag - sind sie
zu politisch?
Ja, das trifft sicher manchmal zu, finde auch ich. Man muss aber immer auch fair sein und genau hinschauen, wie der Prediger etwas begründet - und ob er ausschließlich solche Polit-Predigten hält.

Ich gestehe, dass ich oft genug be-
anstandet habe, dass Kardinal Woelki jede Woche eine neue politische Forderung aus dem Ärmel schüttelt, angeblich zuweilen auch zum Miss-
fallen seiner Amtsbrüder, wie man hört.
Von daher bin ich etwas hin- und hergerissen, aber ich stimme dem Leser zu, der mich auf die Silvester-
predigt 2017
ansprach und mich bat, in meinem Blog darauf hinzu-
weisen:  Ja, diese Predigt finde auch ich klar, gut und eindeutig, und deshalb verlinke ich mal darauf...

Man schaue ---> HIER und HIER und den Predigt-Text als pdf
---> HIER und als Video HIER !

Kommentare:

  1. Aus dem dankenswerter Weise bei kath.net dokumentierten heutigen Vortrag von Dr. Johannes Hartl bei dem "Mehr"-Kongress:

    Hartl übte anschließlich nochmals Kritik an einer gewissen "christlichen Szene", die zum „Erbrechen“ voll mit „Verachtung und Kontrolle“ sei. „Ich kann die anderen verstehen, dass die von außen keinen Bock darauf hat. Aber ohne dieses Schlüssel wird es nicht passieren. Es fängt in Deinem eigenen Herzen an. Menschen spüren das. Sie sind nicht blöd. Ich kann nicht verstehen, was Du sagst, denn das, wie Du bist, schreit mir in den Ohren.“

    Wenn man diese (ich finde, sehr richtigen) Worte hört, versteht man, warum in der "Blogozese" mit Argusaugen auf diesen Theologen und seinen Kongress gesehen wird. Aber dort liegt die Zukunft der Kirche, wie die Teilnehmerzahlen zeigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob dort die Zukunft liegt, bezeifle ich. Aber ich bin mir auch sicher, daß sie nicht bei den Woelkis dieser Welt liegen wird. (Auch denn diese mal zur Abwechslung etwas Sinnvolles predigen.)

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================