Donnerstag, 11. Januar 2018

Traurige Pressemeldung: Wenn ein betrunkener Priester einen Polizeieinsatz auslöst...

Je mehr man vom Innenleben der Kirche erfährt, desto mehr erfährt man auch von Sünde und menschlichen Tragödien.
Es ist eben nicht eine Kirche von Heiligen, und da wird dann auch mit dem Finger auf die öffentlich bekanntgewordenen Pein-
lichkeiten gezeigt.
Ein Beispiel von vielen, die mir zugetragen wurden: Ein Pfarrer im österreichischen Südburgenland war laut Presseberichten in einer Bar eingekehrt und hat sich demnach derart betrunken, dass er sich gegen Morgen weigerte, das Lokal zu verlassen. Die Polizei musste einschreiten. --> HIER und HIER !

Beten wir für die Kirche und ihre Seelsorger, denn die Fälle, die aufge-
brachte Leser mir zuschicken,  häufen sich auffallend.

Kommentare:

  1. Vielleicht hatte der Priester viel Kummer?
    Vielleicht war er mit dem Pflichtzölibat seelisch
    überfordert, wie so viele Priester ?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die üblichen dummen Sprüche!
      Da 99 % aller Priester NICHT wegen Alkohol
      öffentlich auffallen, dürfte dies wohl ganz andere
      Ursachen haben, die in der Persönlichkeit des
      Betreffenden liegen.
      Oder behaupten Sie auch nach einem Autounfall
      eines Verheirateten, dass man die Ehe generell
      in Frage stellen sollte?

      Löschen
  2. Der Priester war ein Modernist. Noch Fragen?

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================