Montag, 1. Januar 2018

Zum Jahresbeginn 2018: Gebet von Papst Benedikt XVI. an der Mariensäule Rom 2005

       Man lese den kompletten Text auf der Internetseite des Vatikans ---> HIER !

Kommentare:

  1. Ein frohes und gesegnetes neues Jahr! Möge die Heilige Gottesmutter uns allen fest zur Seite stehen.

    AntwortenLöschen
  2. ein Priester (76 Jahre)1. Januar 2018 um 08:16

    Papst Benedikt XVXI. war ein richtig guter Papst. (seufz!)

    Hier kann man sehen, wie das Verhältnis von Papst Benedikt
    zu Kardinal Müller war - ein aufschlussreiches Foto
    anlässlich seines herzlichen Glückwunschschreibens zum
    70. Geburtstag von Kard. Müller am 31.12.2017

    http://lanuovabq.it/it/caro-mueller-un-errore-cacciarti-firmato-benedetto-xvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er war ein ganz großer Theologe und Intellektueller, der sprichwörtliche "Professor Papst".
      Ein guter Menschenkenner und politisch begabt war er leider nicht, was ihn mit in den Strudel gebracht hat, aus dem er nur noch den Ausweg des Rücktritts sah. Solchen sinistren Figuren wie Kardinal Bertone sei Dank, an dem Benedikt völlig unverständlicherweise festhielt.

      Kardinal Meisner hat später berichtet, wie das war:
      "Heiliger Vater, Sie müssen Bertone entlassen!" - "Bertone bleibt. Basta! Basta! Basta!"

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================