Mittwoch, 14. Februar 2018

Wo bleiben eigentlich die Grußworte der führenden Politiker zur heute beginnenden Fastenzeit?

Bekanntlich lebt mein Blog auch von den Fragen und Anregungen meiner Leser und Kritiker.   **)
Heute haben mir gleich zwei Leser per E-Mail mitgeteilt, wie sehr sie sich darüber ärgern, dass in Deutschland laut ihren Nachforschun-
gen zwar jede Menge Grußworte von Poli-
tikern zur muslimischen Fastenzeit
(Ramadan)
üblich seien, doch man finde
so gut wie keine Grußworte zur christ-
lichen
Fastenzeit.

Einer hat mich sogar gleich mit "Beweisen" versorgt, auf die ich nachfolgend verlinke ---> HIER und HIER und HIER und HIER !
Ist das wirklich so? - Ich kann auf Anhieb da auch nichts finden, aber vielleicht sind mir aufmerksame Leser behilflich und bieten ent-
sprechende Links bzw. eine Erklärung an.   Bin mal gespannt, was kommt...!

**)  Hinweise werden auf Wunsch streng vertraulich behandelt!

Kommentare:

  1. Mit den Grußworten an den Islam wollen deutsche
    Politiker vermutlich betonen, dass sie die Zeichen der
    Zeit sehr wohl verstanden haben.

    AntwortenLöschen
  2. Wofür denn überhaupt Grüße zur Fastenzeit?Legt da jemand Wert drauf?

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================